Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jungels: "Ich will einen Etappensieg bei der Tour de France"
Sport 10.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Jungels: "Ich will einen Etappensieg bei der Tour de France"

Bob Jungels will nach einem durchwachsenen Jahr 2019 wieder durchstarten.

Jungels: "Ich will einen Etappensieg bei der Tour de France"

Bob Jungels will nach einem durchwachsenen Jahr 2019 wieder durchstarten.
Foto: Stefano Sirotti
Sport 10.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Jungels: "Ich will einen Etappensieg bei der Tour de France"

Radprofi Bob Jungels nimmt Abstand vom Giro d'Italia und fährt 2020 wieder die Tour de France. Auch die Flandern-Rundfahrt nennt er als großes Ziel.

(jg/DW) - Bob Jungels weilt mit seiner Mannschaft Deceuninck-Quick-Step im spanischen Calpe, um sich auf die Saison 2020 vorzubereiten. Am Freitag stellte er sich dort den Medien und erläuterte seine Ziele.

"Im Frühjahr habe ich ein Rennen ganz besonders ins Auge gefasst: die Flandern-Rundfahrt", so der 27-Jährige, der beim wohl beliebtesten belgischen Klassiker zu den Favoriten zählt. Dass diese Rennen ihm liegen, hat er 2019 bemerkt: "Ich habe mich bei den Frühjahrsklassikern selbst überrascht. Das war eine sehr erfolgreiche Periode, diese Leistung will ich auch in diesem Jahr wiederholen."

In der abgelaufenen Saison den Giro d'Italia gefahren zu sein, beschreibt Jungels als Fehler: "Ich hatte nach den Klassikern nicht genug Pause."

Gesamtklassement nicht als Ziel

2020 soll wieder alles besser werden - aber nicht in Italien, sondern beim größten Rennen der Welt: der Tour de France. "Mein Ziel ist nicht das Gesamtklassement. Ich will einen Etappensieg holen. Ich liebe die Grand Tours immer noch." Die Tour de France 2020 beginnt am 27. Juni in Nice.

Nur eine Woche nach der Frankreich-Rundfahrt stehen die Rennen bei den Olympischen Spielen an. Auch in Tokio will Jungels teilnehmen: "Wenn ich dabei bin, will ich nicht nur zum Urlaub dahin. Ich möchte ein gutes Ergebnis erzielen."

Seine Saison beginnt Jungels bei der Kolumbien-Rundfahrt vom 11. Februar an. Dort hatte er 2019 eine Etappe gewonnen. Anschließend folgen Omloop Het Nieuwsblad, Kuurne-Brüssel-Kuurne, die Strade Bianche, Tirreno-Adriatico, E3 BinckBank Classic, die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Radprofi Jungels will 2020 zur Tour de France
Nach der enttäuschenden Vorstellung beim Giro d'Italia will Radfahrer Bob Jungels 2020 wieder bei der Tour de France starten. Dabei will er sich weniger auf das Gesamtklassement fokussieren.
Bob Jungels Tour of Poland / Foto: Mario Stiehl
Rückblick: Pleiten, Pech und Siege
Die männlichen Radprofis aus Luxemburg um Bob Jungels erlebten ganz unterschiedliche Saisons. Die einen sind zufrieden, die anderen wollen es im nächsten Jahr besser machen. Eine Analyse.
Tour de France ohne Jungels
Radprofi Bob Jungels wird die Frühjahrsklassiker auf belgischem Kopfsteinpflaster bestreiten. Ein Start bei der Tour de France ist nicht geplant.
Bob Jungels und Julian Alaphilippe - Teamvorstellung Deceuninck-Quickstep - Foto: Serge Waldbillig