Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jungels: "Die Vorbereitung war optimal"
Sport 5 Min. 11.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Jungels: "Die Vorbereitung war optimal"

Bob Jungels blickt dem 102. Giro d'Italia zuversichtlich entgegen.

Jungels: "Die Vorbereitung war optimal"

Bob Jungels blickt dem 102. Giro d'Italia zuversichtlich entgegen.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 5 Min. 11.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Jungels: "Die Vorbereitung war optimal"

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Bob Jungels ist bereit. Der 102. Giro d'Italia kann kommen. In Italien kann der Profi des Teams Deceuninck-Quick Step in die Top Ten der Gesamtwertung fahren. Auch ein Etappensieg ist realistisch. Ein Interview mit dem 26-Jährigen.

Die Radsportfans haben Sie während einiger Wochen nicht gesehen, weil Sie in Spanien im Trainingslager waren. Wie lautet Ihr Fazit der dreiwöchigen Quälerei?

Eigentlich lief alles wie am Schnürchen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Jungels und Co. erobern den Marktplatz
Am Samstag beginnt in Bologna der 102. Giro d'Italia. Mit dabei sind auch zwei Luxemburger. Bob Jungels und Ben Gastauer wurden am Donnerstagabend von den Tifosi gefeiert.
Landesmeister Bob Jungels (Deceuninck) mit seinem britischen Teamkollegen James Knox - Teamvorstellung - Giro d'Italia 2019 - Foto: Serge Waldbillig
"Jungels war besser als erhofft"
Bob Jungels war bei den Flandernklassikern einer der besten Fahrer. Bei der Tour des Flandres reichte die Kraft zwar nicht mehr ganz aus, trotzdem sind die Leistungen den LW-Redakteuren zufolge absolut zufriedenstellend.