Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jungels: „Die Gesamtwertung ist sekundär“
Sport 10 Min. 28.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Jungels: „Die Gesamtwertung ist sekundär“

Jungels: „Die Gesamtwertung ist sekundär“

Foto: Serge Waldbillig
Sport 10 Min. 28.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Jungels: „Die Gesamtwertung ist sekundär“

Joe GEIMER
Joe GEIMER
176 Radprofis werden in Nice die 107. Tour de France in Angriff nehmen. Ein Luxemburger Teilnehmer gehört zum Starterfeld: Bob Jungels. Der 27-Jährige träumt von einem Etappensieg.

Bob Jungels, die Frankreich-Rundfahrt steht an. Freuen Sie sich?

Mich freut vor allem, dass das Rennen überhaupt stattfinden kann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Andy Schleck: „Wow, war ich stark“
Andy Schleck hat vor zehn Jahren am Col du Tourmalet gewonnen. Er holte sich später auch den Gesamtsieg der Tour de France 2010. Im Interview blickt er zurück.
Andy Schleck - Tour de France-Sieger 2010 - Foto: Serge Waldbillig
"Ich war am Ende"
Radprofi Bob Jungels spricht über seine enorm anstrengende Saison. Während seine Form unter den Strapazen der Tour de France litt, landete er bei Liège-Bastogne-Liège den ganz großen Wurf.
Bob Jungels (Quick-Step) fährt auf Rang 13 - Tour de France 2018 – 12. Etappe – Bourg-Saint-Maurice / Alpe d’Huez – 175,5km – Foto: Serge Waldbillig
"Ich benötige eine bessere Unterstützung"
Bob Jungels hat bei der Tour de France im Hochgebirge Probleme. Der 25-Jährige machte deutlich, dass das Aufgebot von Quick-Step in Zukunft bei der Grande Boucle anders aussehen muss.
Bob Jungels liegt auf Platz zwölf der Gesamtwertung.