Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Julie Meynen: "Dann gibt es nur mich und das Wasser"
Sport 6 Min. 04.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Julie Meynen: "Dann gibt es nur mich und das Wasser"

Julie Meynen schüttelt ihre alltäglichen Probleme im Wasser ab.

Julie Meynen: "Dann gibt es nur mich und das Wasser"

Julie Meynen schüttelt ihre alltäglichen Probleme im Wasser ab.
Foto: Auburn University
Sport 6 Min. 04.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Julie Meynen: "Dann gibt es nur mich und das Wasser"

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Wenn Schwimmerin Julie Meynen ins Becken springt, taucht sie in eine eigene Welt ein. Die 22-Jährige ist extrem ehrgeizig - und muss dafür manchmal leiden.

In den USA Sport zu treiben hat viele Vorteile. Aber als Luxemburgerin ist man sehr weit von zu Hause entfernt. Schwimmerin Julie Meynen ist extrem ehrgeizig, gibt jedoch zu, dass sie manchmal mit Heimweh zu kämpfen hat. Das Wasser hat sie schon immer geliebt. Dabei geht es nicht unbedingt nur um Schnelligkeit, sondern vielmehr um Gefühl. In der Serie „Mein Sport und ich“ sprechen die Luxemburger Athleten über die besondere Beziehung zu ihrer Leidenschaft.

Julie Meynen, was fehlt Ihnen an Ihrem Sport am meisten? ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Große Ehre für Meynen
Julie Meynen darf sich freuen. Von der Auburn University wurde die 22-jährige Schwimmerin als beste Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.