Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jeunesse will seinen Lauf fortsetzen
Sport 4 Min. 11.04.2018

Jeunesse will seinen Lauf fortsetzen

Für Jeunesse um Johannes Steinbach läuft es zurzeit nach Plan.

Jeunesse will seinen Lauf fortsetzen

Für Jeunesse um Johannes Steinbach läuft es zurzeit nach Plan.
Foto: Ben Majerus
Sport 4 Min. 11.04.2018

Jeunesse will seinen Lauf fortsetzen

Joe TURMES
Joe TURMES
Kann Jeunesse seine Siegesserie auch in Mondorf fortsetzen? Trainer Marc Thomé gibt sich vorsichtig.

In der BGL Ligue ist eine Vorentscheidung im Titelkampf gefallen. F91 hat fünf Punkte Vorsprung auf Niederkorn. Im Kampf um den Einzug ins europäische Geschäft und um den Klassenerhalt ist allerdings noch alles offen. Am Mittwoch steht der 16. Spieltag an.

Mondorf – Jeunesse

Jeunesse hat sich mit fünf Siegen in Serie in eine ausgezeichnete Ausgangssituation gebracht. Trainer Marc Thomé stellt sich allerdings im Auswärtsspiel bei Mondorf auf eine komplizierte Aufgabe ein. "Meine Spieler sind nach all den Begegnungen erschöpft. Ich werde rotieren lassen. In der jüngeren Vergangenheit hat Jeunesse auch nie gute Leistungen in Mondorf an den Tag gelegt." Thomé bangt noch um den Einsatz des angeschlagenen Pedro.

Bei Mondorf steht nun fest, dass Trainer Arno Bonvini den Verein am Saisonende verlassen wird. Der 42-Jährige hofft, dass sein Team befreit aufspielt: "Wir gehen ohne Druck in das Spiel. Nach dem 0:0 gegen Niederkorn haben wir mit der Partie gegen Jeunesse sowie dem Auswärtsspiel am Sonntag bei Racing zwei weitere schwere Aufgaben vor uns."

Fola – Hostert

Ähnlich wie Jeunesse befindet sich auch Fola in einer guten Phase. Das Team von Trainer Thomas Klasen konnte drei Siege in Serie feiern. Der deutsche Coach ist glücklich, dass er zurzeit, abgesehen von Bensi, der sich im Aufbau befindet, die Qual der Wahl hat, was die Aufstellung angeht. "Ich habe auch nach dem 9:0-Sieg gegen US Esch vier Wechsel vorgenommen. Ich habe für jedes Spiel eine neue Idee und suche dann die Spieler aus, die gut zu dieser passen."

Hostert will Fola nach dem 2:0-Hinspielerfolg erneut überraschen.

Differdingen – Rodange

Die unbefriedigenden Ergebnisse in dieser Saison haben dazu geführt, dass sich Differdingen von Trainer Pascal Carzaniga getrennt hat. Nun soll Dan Theis die Saison noch zu einem versöhnlichen Ende führen. Es dürfte allerdings schwierig werden, den dritten Rang, der zum Einzug in den Europapokal berechtigt, noch zu erreichen. Differdingen könnte sich allerdings auch noch mit dem Pokalsieg für das europäische Geschäft qualifizieren. Theis gibt die Marschrichtung vor dem Aufeinandertreffen mit Rodange vor: "Wir müssen Vollgas geben." Der Coach will eigenen Aussagen zufolge in erster Linie Spielern vertrauen, die das nötige Selbstvertrauen ausstrahlen.

Rodange ist mittlerweile auf den Relegationsrang abgerutscht. Auch wenn das Team von Trainer Domenico Micarelli noch ein Nachspiel in der Hinterhand hat, ist das Team dringend auf jeden Punktgewinn angewiesen.

US Esch – Rosport

Noch komplizierter stellt sich die Situation bei Rosport dar. Im Auswärtsspiel beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht US Esch zählt für die Mannschaft von Trainer René Roller nur ein dreifacher Punktgewinn. Esch wird jedoch alles versuchen, um Rosport das Leben schwer zu machen. Bei der knappen 0:1-Niederlage gegen Strassen am vergangenen Freitag warf der Aufsteiger alles in die Waagschale. "Der Klassenerhalt wird immer schwieriger. Dennoch bleiben aber auch noch andere kleinere Ziele wie beispielsweise der zweite Saisonsieg", betont Trainer Pedro Resende.

Strassen – Racing

Strassen hat mit drei Siegen in Folge den Relegationsrang verlassen. Das Team von Trainer Roland Schaack muss allerdings äußerst konzentriert bleiben, denn der Vorsprung auf den Drittletzten Rodange beträgt lediglich einen Zähler. Zudem hat Strassen bereits ein Spiel mehr absolviert als der direkte Konkurrent. Nun empfangen Schon und Co. den Racing um ihren ehemaligen Trainer Patrick Grettnich. "Für mich steht ein besonderes Spiel an. Ich habe noch viele Freunde in Strassen", betont der 46-Jährige, der Ende August des vergangenen Jahres in Strassen entlassen worden war. Grettnich muss an seiner ehemaligen Wirkungsstätte auf die beiden gesperrten Innenverteidiger Bernardelli und da Silva verzichten.

F91 – RM Hamm Benfica

Im Titelkampf deutet zurzeit viel darauf hin, dass F91 seinen Titel erfolgreich verteidigen kann. Die Mannschaft von Trainer Dino Toppmöller verfügt statistisch betrachtet über den besten Angriff (55 Tore in 19 Spielen) und die beste Abwehr (19 Gegentore in 19 Spielen) der BGL Ligue. Im Heimspiel gegen RM Hamm Benfica sind Turpel und Co. klar favorisiert. "Wir müssen mit der gleichen Konzentration und Disziplin agieren wie beim 2:0 gegen Rodange", unterstreicht Gästecoach Dan Santos.

Titus Petingen – Niederkorn

Niederkorn will nach den beiden Rückschlägen gegen F91 (1:3) und Mondorf (0:0) in die Erfolgsspur zurückkehren. Der FC Progrès hat allerdings größere Personalsorgen. Die verletzten Matias und Olivier Thill dürften in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Am Mittwoch ist zudem Ferino gesperrt. Hinter den Einsätzen der angeschlagenen Mutsch und Schneider steht ein Fragezeichen. "Positiv war zumindest, dass wir gegen Mondorf zum ersten Mal im Jahr 2018 ohne Gegentor geblieben sind", betont Generaldirektor Thomas Gilgemann. Titus Petingen überzeugt in der BGL Ligue im Gegensatz zum Pokal nur selten. Im Derby dürfte die Lokalmannschaft allerdings besonders motiviert sein.

Programm

Am Mittwoch:

19.30: Mondorf – Jeunesse

19.30: F91 – RM Hamm Benfica

19.30: Titus Petingen – Niederkorn

19.30: Differdingen – Rodange

19.30: Fola – Hostert

19.30: Strassen – Racing

20.00: US Esch – Rosport




Lesen Sie mehr zu diesem Thema

F91 vor hoher Hürde
Am 20. Spieltag in der BGL Ligue geht der Titelkampf in die nächste Runde. Tabellenführer F91 muss im Heimspiel gegen Racing auf der Hut sein.
F91 um Danel Sinani will nach dem Ausrufezeichen gegen den FC Progrès nun nachlegen.
Derbyzeit in Differdingen, Ball ruht in Mondorf
Ein spannender Titelkampf, ein brisantes Derby und Überraschungen: Die BGL Ligue präsentiert sich zum Abschluss der Englischen Wochen als Spektakel. Lediglich die Partie zwischen Mondorf und Rodange fällt aus.
Emmanuel Francoise (FC Progrès Niederkorn - 14) - Dwayn Holter (FC Differdingen 03 - 27) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 6. Spieltag Saison 2017-2018 / 16.09.2017 / FC Progrès Niederkorn - FC Differdingen 03 / Stade Jos Haupert / Foto: Yann Hellers