Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jeunesse dreht Escher Derby
Sport 2 Min. 05.08.2018

Jeunesse dreht Escher Derby

Omar Er Rafik (M.) hat sich mit der Escher Jeunesse gegen Fola, um Rodrigue Dikaba (l.) und Julien Klein (r.), durchgesetzt.

Jeunesse dreht Escher Derby

Omar Er Rafik (M.) hat sich mit der Escher Jeunesse gegen Fola, um Rodrigue Dikaba (l.) und Julien Klein (r.), durchgesetzt.
Foto: Christian Kemp
Sport 2 Min. 05.08.2018

Jeunesse dreht Escher Derby

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Starker Saisonauftakt von Rekordmeister Jeunesse. Obwohl Er Rafik und Co. zurücklagen, setzte sich das Team von Trainer Marc Thomé im Escher Derby gegen Fola durch. Niederkorn kassierte eine überraschende Niederlage.

Mit einem packenden Escher Derby wurde am Sonntag die neue Spielzeit in der BGL Ligue eröffnet. Auf der Grenz siegte Jeunesse mit 3:1 gegen Fola, obwohl die Gäste zunächst in Führung lagen.

Es dauerte bis zur 15.', als Fola jubeln durfte, weil Koçur von einem Abwehrfehler der Gastgeber profitierte, um das 1:0 zu erzielen. Nach dem Führungstreffer agierte das Team von Trainer Thomas Klasen bis zur Halbzeitpause selbstbewusst. 

Nach dem Seitenwechsel benötigte Jeunesse aber nicht lange, um das Ausgleichstor zu erzielen. In der 47.' trat der eingewechselte N'Diaye zum Freistoß an, Klein fälschte den Ball ins eigene Tor zum 1:1 ab. Nur wenige Minuten später ging der Rekordmeister dann in Führung: Kyereh ließ Keeper Hym in der 59.' keine Abwehrchance.

Auch in der Folge hatte Jeunesse mehr vom Spiel, Er Rafik sorgte in der 82.' mit dem 3:1 für die Entscheidung.

Diallo mit Doppelpack

Aufsteiger Rümelingen ging zum Saisonauftakt vor heimischer Kulisse als klarer Außenseiter ins Duell mit dem Titelaspiranten Niederkorn. Der FC Progrès benötigte dann auch nur 21 Minuten, bis Torres die Gäste in Führung brachte. 

Beide Teams erarbeiteten sich vor dem Seitenwechsel zwar noch Torchancen, es sprang aber nichts Zählbares heraus. Im zweiten Durchgang bemühten sich die Gastgeber und wurden in der Schlussphase dann auch belohnt. Diallo traf gleich doppelt (81.', 83.') und bescherte seinem Team drei Punkte.

In der Nachspielzeit sah Rümelingens Bjelic noch die Gelb-Rote Karte.

Etzella mit Punktgewinn

Auch Etzella wusste, dass es gegen den amtierenden Pokalsieger Racing nicht einfach werden würde. Das Team aus dem Norden beschränkte sich im ersten Durchgang auf Konter und konnte sich kaum Möglichkeiten herausspielen. 

Nach einem Handspiel Keitas verwandelte Osmanovic den anschließenden Elfmeter in der 45. + 2.' souverän zur 1:0-Führung für die Mannschaft von Coach Patrick Grettnich. In der zweiten Hälfte lief es für die Ettelbrücker dann direkt besser und Pimentel erzielte in der 54.' das 1:1. 

Obwohl Racing anschließend die besseren Chancen hatte, endete die Partie unentschieden. Shala hatte in der 87.' die beste Gelegenheit, doch noch ein Tor zu erzielen, er scheiterte aber an Torhüter Grub.

Kapitän Kevin Holtz und Etzella freuten sich über das Unentschieden gegen Racing um Jonathan Hennetier (l.).
Kapitän Kevin Holtz und Etzella freuten sich über das Unentschieden gegen Racing um Jonathan Hennetier (l.).
Foto: Yann Hellers

Im Duell  zwischen Hostert und Strassen gab es einen klaren Sieger: Die Gäste setzten sich mit 6:1 durch. Lourenco (35.'), dos Santos (44.'), Lafon (51.'), Runser (74.'), Bernardelli (90. + 1.') und Ruppert (90. + 3.') erzielten die Tore für das Siegerteam. Dabei war Hostert durch Wang in der 34.' in Führung gegangen.

Titus Petingen setzte sich durch ein spätes Tor von Carnevalli (89.') in Rosport durch.

Weitere Partien

Differdingen wurde seiner Favoritenrolle zu Hause gegen Mondorf gerecht. Durch Treffer von Deruffe und Swistek setzte sich das Team von Neu-Trainer Arno Bonvini gegen dessen Ex-Club mit 2:0 durch.

Meister F91 tritt erst am Montag (19.30 Uhr) bei RM Hamm Benfica an.




Lesen Sie mehr zu diesem Thema

BGL Ligue: Jeunesse und Fola teilen Punkte
Am 18. Spieltag der BGL Ligue trennten sich Jeunesse und Fola mit 1:1. Rosport musste sich deutlich mit 0:3 gegen Mondorf geschlagen geben. Strassen kassierte eine 1:4-Niederlage gegen Differdingen.
Julien Klein und die Escher Fola konnten Hugo Fernandes (r.) und Co. nicht immer stoppen.
BGL Ligue: Rümelingen landet Überraschungscoup
Am letzten Spieltag der Hinrunde in der BGL Ligue setzte sich Rümelingen vor heimischer Kulisse überraschend mit 4:1 gegen den amtierenden Pokalsieger Differdingen durch. Grevenmacher bleibt sieglos.
Ezequiel Cabral erzielte beim Heimsieg gegen Differdingen einen Doppelpack.
BGL Ligue: F91 stolpert in Differdingen
Tabellenführer Düdelingen konnte sich am zwölften Spieltag der BGL Ligue nicht in Differdingen durchsetzen. Fola profitiert von der Punkteteilung der direkten Konkurrenten. Im Kellerduell gewann Wiltz vor heimischer Kulisse gegen Grevenmacher.
Zwei Treffer durch F91-Stürmer Sanel Ibrahimovic (r.) reichten nicht zum Sieg.