Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Isner verliert Duell der Riesen
Mit John Isner scheidet der erste Top-Ten-Spieler bereits in der ersten Runde aus.

Isner verliert Duell der Riesen

Foto: AFP
Mit John Isner scheidet der erste Top-Ten-Spieler bereits in der ersten Runde aus.
Sport 14.01.2019

Isner verliert Duell der Riesen

Im Aufeinandertreffen der Zwei-Meter-Männer bei den Australian Open hat der US-Amerikaner Reilly Opelka überraschend seinen favorisierten Landsmann John Isner besiegt.

(SID) - Tennisprofi John Isner (Weltranglistenposition: 10) ist als erster Top-Ten-Spieler bei den Australian Open ausgeschieden. Der 33 Jahre alte US-Amerikaner, in Melbourne an Position neun gesetzt, verlor in der Auftaktrunde das Duell der Zwei-Meter-Männer mit seinem Landsmann Reilly Opelka (97) nach vier Tiebreaks 6:7 (4:7), 6:7 (6:8), 7:6 (7:4), 6:7 (5:7). Viele Ballwechsel bekamen die Zuschauer nicht zu sehen: Isner servierte 47 Asse, Opelka 40.

Für Isner war es die erste Niederlage bei einem Grand-Slam-Turnier gegen einen Landsmann überhaupt. Ungewöhnlich war für den 2,08 m großen Aufschlagriesen schon die Ausgangsposition. In seiner Karriere war Isner nur sehr selten der kleinere Spieler auf dem Court - der 21 Jahre alte Opelka misst 2,11 m.

Rafael Nadal (2) hat sich zum Auftakt keine Blöße gegeben. Der Spanier, zuletzt immer wieder von Verletzungen geplagt, gewann gegen den Australier James Duckworth (237) mit 6:4, 6:3, 7:5. Für Nadal (32 Jahre) war es das erste offizielle Match seit seiner Aufgabe im Halbfinale der US Open im September. Vor dem ersten Grand-Slam-Turnier der Saison hatte er nur eine Partie beim Einladungsturnier in Abu Dhabi absolviert.  

Rafael Nadal hat trotz seiner langen Matchpause keine Mühe.
Rafael Nadal hat trotz seiner langen Matchpause keine Mühe.
Foto: AFP



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Murray vor dem Rücktritt
Der frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Andy Murray wird seine Karriere wegen anhaltender Hüftprobleme möglicherweise schon nach den bevorstehenden Australian Open beenden, spätestens aber im Sommer in Wimbledon.
11.01.2019, Australien, Melbourne: Tennis: Australien Open. Andy Murray aus England gibt eine Pressekonferenz. Der frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Andy Murray wird seine Karriere wegen anhaltender Hüftprobleme möglicherweise schon nach den bevorstehenden Australian Open beenden, spätestens aber im Sommer in Wimbledon. Dies kündigte der 31-Jährige auf einer emotionalen Pressekonferenz am Freitag den 11.01.2019 in Melbourne an, wo am kommenden Montag den 14.01.2019 das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison beginnt. Foto: Daniel Pockett/AAP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Minella scheitert an Govortsova
Nach einem umkämpften dritten Satz gegen Olga Govortsova verpasst Tennisspielerin Mandy Minella das Hauptfeld der Australian Open.
Mandy Minella / Foto: Claude Diderich
Australian Open: Federer triumphiert
Roger Federer hat durch einen Finalsieg über Rafael Nadal zum fünften Mal die Australian Open gewonnen. Der Schweizer setzte sich in fünf Sätzen durch.
Roger Federer bewies gegen Ende der Begegnung große Nervenstärke.
Bei den Australian Open: Nadal chancenlos gegen Berdych
Tennisstar Rafael Nadal hat bei den Australian Open ein Debakel erlebt und ist im Viertelfinale von Melbourne ausgeschieden. Der an Position drei gesetzte Spanier musste sich Tomas Berdych (CZE/7) überraschend deutlich mit 2:6, 0:6, 6:7 (5:7) geschlagen geben.
Rafael Nadal stand komplett neben sich.