Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Interviews mit Abstand und Mikrofonangel
Sport 4 Min. 05.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Interviews mit Abstand und Mikrofonangel

Primoz Roglic bleibt bei den slowenischen Medienvertretern stehen.

Interviews mit Abstand und Mikrofonangel

Primoz Roglic bleibt bei den slowenischen Medienvertretern stehen.
Foto: AFP
Sport 4 Min. 05.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Interviews mit Abstand und Mikrofonangel

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Die Tour de France 2020 ist anders. Auch für die Medienvertreter, die neue Standards und Regeln akzeptieren müssen.

Andy Schleck bringt es auf den Punkt. „Wenn Sie Glück haben, steigt Peter Sagan morgens aus dem Teambus und klatscht Sie ab.“ Zuschauer und Fans sind im Radsport so nahe an den Sportlern wie sonst nirgends. Sie können die besten Radprofis der Welt hautnah anfeuern, aber eben auch berühren und Autogramme sammeln. Bei den kleineren Rennen sowieso. Und sogar bei der Tour de France kann man sich seinen Helden bis auf wenige Meter nähern.

Die Faszination am Radsport lebt durch die Nähe, das Greifbare, das Populäre ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tour de France: Berge en masse
Die Tour de France 2020 ist etwas für echte Kletterer. Was sind die wichtigen Etappen, wer die Favoriten? Ein Faktencheck vor der 107. Grande Boucle.
TOPSHOT - The pack, with Great Britain's Geraint Thomas (Front L), wearing the overall leader's yellow jersey, ascends the Montvernier bends during the twelfth stage of the 105th edition of the Tour de France cycling race, between Bourg-Saint-Maurice - Les Arcs and l'Alpe d'Huez, on July 19, 2018. / AFP PHOTO / Philippe LOPEZ