Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Interview mit Christian Karembeu: "Cristiano Ronaldo und Messi stehen auf einer Stufe"
Sport 6 Min. 09.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Interview mit Christian Karembeu: "Cristiano Ronaldo und Messi stehen auf einer Stufe"

Christian Karembeu war ein angenehmer Gesprächspartner.

Interview mit Christian Karembeu: "Cristiano Ronaldo und Messi stehen auf einer Stufe"

Christian Karembeu war ein angenehmer Gesprächspartner.
Foto: Chris Karaba
Sport 6 Min. 09.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Interview mit Christian Karembeu: "Cristiano Ronaldo und Messi stehen auf einer Stufe"

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Am Dienstag war Christian Karembeu als Redner bei der ICT Spring in Kirchberg. Der ehemalige Welt- und Europameister verriet im Interview unter anderem, wem er in der Champions League die Daumen drückt.

Interview: Kevin Zender

Christian Karembeu wurde 1970 als eines von 18 Kindern einer Familie in Neukaledonien geboren. Als Profifußballer machte er sich zunächst beim FC Nantes einen Namen, ehe er bei Sampdoria Genua, Real Madrid, Middlesbrough, Olympiakos Piräus, Servette und SC Bastia unter Vertrag stand. Mit Real Madrid gewann er 1998 und 2000 die Champions League. Mit der französischen Nationalmannschaft, für die er 53 Länderspiele bestritt, wurde er 1998 Welt- und 2000 Europameister.

Mittlerweile spielt der 46-Jährige Golf, absolviert einen Master im Sportmanagement und ist Berater seines Ex-Vereins Olympiakos Piräus ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Modric darf sich feiern lassen
Luka Modric hat es geschafft. Er darf sich zum ersten Mal als Weltfußballer betiteln. Der Kroate ließ Cristiano Ronaldo und Mohamed Salah hinter sich.
24.09.2018, Großbritannien, London: Luka Modric, kroatischer Fußballspieler, erhält während der FIFA-Gala in London, bei der die Weltfußballer des Jahres gekürt werden, die Trophäe als Weltfußballer des Jahres. Foto: Tim Goode/Press Association/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Titelverteidiger mit der Qual der Wahl
Der Trainer von Real Madrid kann in der Fußball-Champions-League vor dem Gastspiel bei Juventus Turin in der Offensive aus dem Vollen schöpfen. Im anderen Dienstagsspiel sind die Bayern gewarnt.
Real Madrid's froward Cristiano Ronaldo from Portugal (R) attends at the training session on the eve of the UEFA Champions League football match Juventus Vs Real Madrid on April 2, 2018 at the Allianz Stadium in Turin.  / AFP PHOTO / MARCO BERTORELLO
Juventus hofft auf den Coup
Im Champions-Ligue-Finale kommt es heute zum Gigantenduell zwischen Titelverteidiger Real Madrid und dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Für einen ehemaligen Luxemburger Jugendnationalspieler könnte es der größte Abend seiner Karriere werden.
Juventus' Italian defender Federico Mattiello (L) and Juventus' midfielder Miralem Pjanic from Bosnia-Erzegovina attend the training session during the Media Day prior to the UEFA Champions League football match final Juventus Vs Real Madrid, on May 29, 2017 at the Juventus Stadium in Turin. / AFP PHOTO / Marco BERTORELLO