Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In Seoul: Minellas Gegnerin gibt auf
Mandy Minella hatte den ersten Satz mit 6:3 für sich entschieden.

In Seoul: Minellas Gegnerin gibt auf

Foto: Tim Clayton / LW-Archiv
Mandy Minella hatte den ersten Satz mit 6:3 für sich entschieden.
Sport 18.09.2018

In Seoul: Minellas Gegnerin gibt auf

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Tennisspielerin Mandy Minella steht beim WTA-Turnier in Seoul in der zweiten Runde. Im zweiten Satz gab ihre Gegnerin auf.

Beim Hartplatzturnier (250 000 US-Dollar) im südkoreanischen Seoul hat Mandy Minellas (Weltranglistenposition: 132) slowakische Gegnerin Magdalena Rybarikova (34) die Erstrundenpartie im zweiten Satz aufgegeben.

Beim Stand von 3:2 aus Minellas Sicht war Schluss für Rybarikova, die schon den ersten Satz mit 3:6 verloren hatte. Die Slowakin klagte über Rückenprobleme.

Zunächst brachten beide Spielerinnen im ersten Durchgang ihr Aufschlagspiel durch, Minella wurde dann aber zum 2:3 gebreakt. Doch die Luxemburgerin meldete sich sofort mit einem Rebreak zurück, glich zum 3:3 aus und gab anschließend kein Spiel mehr ab.

In der zweiten Runde trifft Minella auf Priscilla Hon (AUS/173). Es ist das erste Duell der beiden auf der WTA-Tour.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wimbledon: Minellas Partie verschoben
Mandy Minellas Zweitrundenpartie in Wimbledon wurde wegen Regens auf Samstag verschoben. Die Luxemburgerin konnte gegen Sloane Stephens einen Matchball nicht nutzen.
Mandy Minella brachte Sloane Stephens in Schwierigkeiten.