Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In Rotterdam: Muller schlägt Nummer elf der Welt
Sport 11.02.2015 Aus unserem online-Archiv

In Rotterdam: Muller schlägt Nummer elf der Welt

Gilles Muller steht im Viertelfinale.

In Rotterdam: Muller schlägt Nummer elf der Welt

Gilles Muller steht im Viertelfinale.
Archivfoto: AFP
Sport 11.02.2015 Aus unserem online-Archiv

In Rotterdam: Muller schlägt Nummer elf der Welt

Kleine Sensation: Gilles Muller hat beim Tennisturnier in Rotterdam den Weltranglistenelften Grigor Dimitrov geschlagen. In zwei Sätzen fegte er den Bulgaren vom Platz.

(mz) - Gilles Muller (ATP 37) hat seine beeindruckende Form ein weiteres Mal unter Beweis gestellt. Beim Tennisturnier in Rotterdam (Hartplatz/1,6 Millionen Euro) bezwang der 31-jährige Luxemburger am späten Mittwochabend den Weltranglistenelften Grigor Dimitrov (BUL).

In zwei Sätzen 6:2, 7:6 (10:8) fegte "Mulles" den Bulgaren vom Platz. Es war dies Mullers 13. Erfolg gegen einen Top-20-Spieler. Der Luxemburger erwischte einen perfekten Einstand in das Match und verschaffte sich schnell eine 4:0-Führung. Dimitrov hatte dem nicht mehr viel entgegenzusetzen und nach knapp 24' musste er den ersten Satz mit 2:6 abgeben.

Im zweiten Durchgang hatte sich "Baby Federer", wie der Bulgare aufgrund seiner Spielweise auch noch genannt wird, besser auf Muller eingestellt und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nachdem sich Dimitrov im ersten Satz keine Breakmöglichkeit erspielen konnte, so gelang ihm dies im zweiten gleich vierfach. Doch nutzen konnte er keine, Muller wehrte gleich vier Breakbälle ab, wobei er beim Stand von 5:6 sogar einen Satzball gegen sich kannte.

Die logische Konsequenz war, dass die Entscheidung im Tiebreak fallen musste. Nach 1.25' nutzte Muller seinen zweiten Matchball zum Einzug ins Viertelfinale. In diesem trifft er entweder auf den Spanier Guillermo Garcia-Lopez (27) oder Stan Wawrinka (8) aus der Schweiz.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema