Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In Ettelbrück: FLF-Auswahl unterliegt Standard im Test mit 0:1
Sport 21.03.2017

In Ettelbrück: FLF-Auswahl unterliegt Standard im Test mit 0:1

Anthony Moris musste ein Mal hinter sich greifen.

In Ettelbrück: FLF-Auswahl unterliegt Standard im Test mit 0:1

Anthony Moris musste ein Mal hinter sich greifen.
Foto: Fabrizio Munisso
Sport 21.03.2017

In Ettelbrück: FLF-Auswahl unterliegt Standard im Test mit 0:1

Joe TURMES
Joe TURMES
In einem Vorbereitungsspiel auf die WM-Qualifikationspartie am Samstag gegen Frankreich unterlag die FLF-Auswahl am Dienstag vor knapp 1 000 Zuschauern Standard Liège mit 0:1.

(LS) - Nationaltrainer Luc Holtz bleibt vor dem Spiel des Jahres gegen Vizeeuropameister Frankreich noch einiges an Arbeit. Die Luxemburger Nationalelf verlor am Dienstagabend vor gut gefüllten Rängen in Ettelbrück verdient mit 0:1 gegen den belgischen Erstligisten Standard Liège.

Die Belgier waren bereits in der ersten Hälfte das aktivere Team und hatten durch Edmilson und Emond einladende Torgelegenheiten. Emond war es auch, dem kurz nach der Pause das Tor des Tages gelang. Die vielen Wechsel - auf Luxemburger Seite wurden alle Feldspieler ausgewechselt - waren mit einer der Gründe, dass die Begegnung nach der Pause verflachte. Die Spieler von Holtz versuchten zwar in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne zu werfen, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

Jans und Rodrigues fallen positiv auf

Auf Luxemburger Seite wusste Jans zu gefallen, nach seiner Einwechselung konnte ebenfalls Rodrigues durch seinen Einsatz und seine Spritzigkeit einige Aufmerksamkeit erzielen.

Die Begegnung gegen "Les Bleus" wird am Samstag um 20.45 Uhr im ausverkauften Stade Josy Barthel in der Hauptstadt ausgetragen. Das "Luxemburger Wort" berichtet mit einem Liveticker von der Partie.

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Handball: Lehrstunde in der Slowakei
Nach dem bitteren Unentschieden gegen Finnland kommen Luxemburgs Handballer in der Slowakei unter die Räder. Die Hausherren stellen die Weichen früh.
Tommy Wirtz erzielte am Sonntag lediglich zwei Treffer.
Fußball-EM-Qualifikation: Eine logische Niederlage
Vor fast 8000 Zuschauern verliert die Luxemburger Fußballnationalelf in der EM-Qualifikation mit 0:4 gegen Europameister Spanien. Gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner hatte die Elf von Luc Holtz kaum etwas entgegenzusetzen.
Die Spanier ließen am Sonntagabend nichts anbrennen.