Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In der Total League: Es bleibt spannend!
Sport 03.04.2015 Aus unserem online-Archiv

In der Total League: Es bleibt spannend!

Stefan Svitek (Esch) im Zweikampf mit Pitt Koster (l.).

In der Total League: Es bleibt spannend!

Stefan Svitek (Esch) im Zweikampf mit Pitt Koster (l.).
Foto: Fernand Konnen
Sport 03.04.2015 Aus unserem online-Archiv

In der Total League: Es bleibt spannend!

Am Freitagabend wurde in der Titelgruppe der Männer und Frauen ein kompletter Spieltag ausgetragen. Nach dem Sieg von Basket Esch in Zolver bleibt die Spannung im Kampf um die Plätze im Halbfinale erhalten.

(KT) - Am Freitagabend wurde in der Titelgruppe der Männer und Frauen ein kompletter Spieltag ausgetragen. Nach dem Sieg von Basket Esch in Zolver bleibt die Spannung im Kampf um die Plätze im Halbfinale erhalten.

Vor 630 Zuschauern - die für eine grandiose Atmosphäre sorgten - drehte Basket Esch die Partie in der Schlussphase. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich der Gastgeber nach dem Seitenwechsel ab. Dies vor allem dank eines starken US-Duos: Barden und Miller zeigten ihre Klasse und sorgten dafür, dass Basket Esch in der Folge einem Rückstand hinterherlaufen musste.

Dem Aufsteiger sollte es jedoch gelingen, die Wende herbeizuführen und sich nach einer hochdramatischen Schlussphase sogar mit dem nötigen Vorsprung durchzusetzen (94:85). Damit wird die endgültige Entscheidung erst am kommenden Wochenende fallen.

T71 setzte sich souverän mit 83:72 gegen Etzella durch. Amicale verlor jedoch überraschend mit 85:104 in Stadtbredimus.  Am kommenden Wochenende kämpfen Amicale und T71 im direkten Duell um den Spitzenplatz vor Beginn der Halbfinalserien.

In der Auf- und Abstiegsgruppe musste sich Contern überraschend gegen den bereits abgestiegenen Black Star geschlagen geben (72:73). Résidence schlug seinerseits Heffingen denkbar knapp mit 98:93.

Amicale und Contern im Halbfinale bei den Frauen

Bei den Frauen ist am Freitagabend die endgültige Entscheidung gefallen. Etzella, Musel Pikes, Amicale und Contern werden sich im Halbfinale treffen. Contern setzte sich souverän mit 86:66 gegen Basket Esch durch, während T71 sein Heimspiel gegen Etzella mit 67:76 verlor und nun keine Chance mehr hat, ins Halbfinale zu ziehen. Amicale darf sich trotz der knappen 66:67-Niederlage über die Teilnahme am Halbfinale freuen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball-Meisterschaft: Die Entscheidung ist gefallen
Am Sonntag wurde in der Basketball-Meisterschaft der Männer der 17. Spieltag ausgetragen. Dabei ist die Entscheidung im Rennen um die vorderen sechs Plätze gefallen: Basket Esch und die Musel Pikes haben sich ihr Play-off-Ticket gesichert.
Die Sparta-Spieler Dean Gindt, Troy Joseph Gottselig, Xavier Engel und Brandon Beasley (v.l.n.r.) müssen um den Klassenerhalt bangen.