Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In der Gruppe F: Ungarn schafft die Überraschung
Sport 14.06.2016 Aus unserem online-Archiv

In der Gruppe F: Ungarn schafft die Überraschung

Das Alter ist nur eine Zahl: Gabor Kiraly (r.) hielt Ungarns Kasten sauber.

In der Gruppe F: Ungarn schafft die Überraschung

Das Alter ist nur eine Zahl: Gabor Kiraly (r.) hielt Ungarns Kasten sauber.
Foto: Reuters
Sport 14.06.2016 Aus unserem online-Archiv

In der Gruppe F: Ungarn schafft die Überraschung

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
Außenseiter Ungarn feiert eine berauschende Rückkehr auf die große Fußball-Bühne: Die Mannschaft um Torwart Gabor Kiraly, den ältesten Spieler der EM-Geschichte, siegte 2:0 gegen Österreich.

(dpa/sid) Außenseiter Ungarn ist mit einem überraschenden Sieg gegen Nachbar Österreich in die Fußball-Europameisterschaft gestartet. Am ersten Spieltag der Gruppe F gewannen die Ungarn am Dienstag in Bordeaux 2:0 gegen die Österreicher um Bayern-Profi David Alaba.

Die Tore für die Mannschaft des deutschen Trainers Bernd Storck erzielten die Deutschland-Legionäre Adam Szalai und Zoltan Stieber in der 62.' und 87.'. Vier Minuten nach dem 1:0 sah der Österreicher Aleksandar Dragovic die Gelb-Rote Karte.

Ungarns Keeper Gabor Kiraly, wie üblich in grauer Schlabberhose, löste mit 40 Jahren und 74 Tagen Lothar Matthäus als ältesten Fußballer ab, der jemals bei einer EM zum Einsatz kam. Schon nach 32 Sekunden aber wäre das beinahe schon nichts mehr wert gewesen, als Kiraly einem Vollspann-Schuss Alabas hinterherhechtete. Der Ball klatschte an den Pfosten - ein Stangenschuss, wie der Österreicher sagt.

Die seit Wochen großartige Stimmung im rot-weiß-roten Lager ist damit erst einmal dahin - gegen Portugal und den EM-Neuling Island wird der Achtelfinaleinzug in der Gruppe F schwierig.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema