Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In der Fußball-Bundesliga: Gladbach unterliegt im Derby gegen Köln
Sport 19.11.2016 Aus unserem online-Archiv

In der Fußball-Bundesliga: Gladbach unterliegt im Derby gegen Köln

Die Kölner Anthony Modeste und Marco Höger feiern ihren Erfolg in Mönchengladbach.

In der Fußball-Bundesliga: Gladbach unterliegt im Derby gegen Köln

Die Kölner Anthony Modeste und Marco Höger feiern ihren Erfolg in Mönchengladbach.
Foto: Reuters
Sport 19.11.2016 Aus unserem online-Archiv

In der Fußball-Bundesliga: Gladbach unterliegt im Derby gegen Köln

Laurent SCHÜSSLER
Laurent SCHÜSSLER
Torflaute beendet, sportliche Misere fortgesetzt: Mönchengladbach wartet nach einem 1:2 im rheinischen Derby der Fußball-Bundesliga schon seit mehreren Spielen auf ein Erfolgserlebnis.

(SID) - Vor dem Hit zwischen Borussia Dortmund und Rekordmeister Bayern München am Samstagabend hat Borussia Mönchengladbach zwar seinen Torfluch in der Fußball-Bundesliga beendet, aber eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. Im Derby gegen den Erzrivalen 1. FC Köln unterlagen die Fohlen am 11. Spieltag 1:2. Nach fünf Spielen hatten die Fohlen, die erstmals seit acht Jahren wieder gegen die Geißböcke zu Hause verloren, immerhin wieder einen Treffer erzielt.

Kapitän Stindl (31.') erzielte das Führungstor der Gladbacher, die zuletzt in fünf Spielen nur zwei Punkte geholt hatten. In der 59.' glichen die Kölner durch das zwölfte Saisontor von Modeste aus. Der Franzose hatte allerdings Glück, dass  Vestergaard den Ball beim Abwehrversuch genau gegen den Kopf von Modeste köpfte. Der FC konnte die dritte Auswärtsniederlage in Folge abwenden. Risse (90.+1') per Freistoß erzwang den Sieg.

Geglückter Einstand

Der neue Cheftrainer Maik Walpurgis hat derweil mit dem FC Ingolstadt durch das 1:0 bei Darmstadt 98 in seinem ersten Bundesliga-Spiel direkt einen Sieg gefeiert und den Bann gebrochen. Hartmann (68.') traf für die Bayern. Walpurgis war von den Schanzern zum Nachfolger von Markus Kauczinski berufen worden, der nach zehn Spielen mit nur zwei Punkten vor der Länderspielpause gehen musste. Ingesamt war Ingolstadt 15 Spiele ohne Dreier geblieben.

Hertha BSC holte durch das 0:0 beim FC Augsburg einen Auswärtspunkt und ist jetzt Tabellendritter vor 1899 Hoffenheim. Der FSV Mainz 05 verbuchte durch ein 4:2 gegen den SC Freiburg drei weitere Heimzähler. Bungert (15.'), Malli (20.', Foulelfmeter), Bell (82.') und Onisiwo (90.+5') trafen für die Rheinhessen, die an Leverkusen vorbeizogen. Grifo (67.') und Petersen (85.') gelangen die Tore für die Breisgauer.

Der VfL Wolfsburg unterlag Schalke 04 0:1. Goretzka (82.') erzielte das Siegtor für die Knappen, die ihre Aufholjagd in der Bundesliga fortsetzten.

Aufsteiger Leipzig ließ sich am Freitag in Leverkusen auch von Farbbeutelwürfen von Vermummten auf den Mannschaftsbus bei der Fahrt zum Stadion nicht verunsichern. Auch ein zweimaliger Rückstand in der BayArena wurde wettgemacht und der FC Bayern an der Spitze abgelöst. "Es ist auch schön für die Liga, dass die Bayern seit vielen Jahren erstmals als Zweiter zu einem Auswärtsspiel reisen mussten, das tut der Liga gut", sagte RB-Trainer Ralph Hasenhüttl.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

FC Bayern schließt zu Dortmund auf
Bayern München hat die Gunst der Stunde genutzt: Der deutsche Fußball-Rekordmeister konnte in der Bundesliga-Tabelle durch einen Erfolg bei Mönchengladbach nach Punkten zu Tabellenführer Dortmund aufschließen.
02.03.2019, Nordrhein-Westfalen, Mönchengladbach: Fußball: Bundesliga, Borussia Mönchengladbach - Bayern München, 24. Spieltag im Borussia-Park. Serge Gnabry (l) und Niklas Süle von München bejubeln das 1:3 gegen Mönchengladbach. Foto: Ina Fassbender/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Bundesliga: Dortmund und Leipzig verlieren
Der FC Bayern kommt dem Meistertitel immer näher. Am 24. Spieltag der Bundesliga setzte sich der deutsche Rekordmeister gegen Frankfurt durch, während beide Verfolger Niederlagen einstecken mussten.
Niklas Stark und Hertha waren den Dortmundern mit Raphaël Guerreiro (l.) und Gonzalo Castro (r.) überlegen.
In der Fußball-Bundesliga: Dortmund und Mönchengladbach patzen
Nach dem Sieg des FC Bayern auf Schalke waren die Jäger der Münchner gefordert. Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach aber verloren Punkte, Bayer Leverkusen konnte immerhin spät noch jubeln. Nur Hertha BSC schaffte wie die Münchner einen Sechs-Punkte-Start.
Marc Bartra und die Dortmunder unterlagen mit 0:1 in Leipzig.
Fußball-Bundesliga: Bayern kassieren erste Niederlage
Der FC Bayern München hat nun auch in der Bundesliga verloren. Borussia Mönchengladbach besiegte den deutschen Rekordmeister mit 3:1. Borussia Dortmund hat den Ausrutscher von Bayern München genutzt und mit einem 2:1 beim VfL Wolfsburg den Rückstand auf den Rekordmeister auf nur noch fünf Punkte verkürzt.
Die Bayern-Spieler mussten den Platz als Verlierer verlassen.