Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In der Champions League: Dortmund erlebt bitteren Abend
Sport 18.03.2015 Aus unserem online-Archiv

In der Champions League: Dortmund erlebt bitteren Abend

Roman Weidenfeller und Dortmund haben ausgeträumt.

In der Champions League: Dortmund erlebt bitteren Abend

Roman Weidenfeller und Dortmund haben ausgeträumt.
Foto: Reuters
Sport 18.03.2015 Aus unserem online-Archiv

In der Champions League: Dortmund erlebt bitteren Abend

Borussia Dortmund ist nach einer 0:3-Heimniederlage gegen Juventus Turin im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden. "Barça" ließ unterdessen nichts anbrennen.

(sid) - Lehrstunde statt Sternstunde: Borussia Dortmund hat sich nach einer enttäuschenden Vorstellung für voraussichtlich mindestens eineinhalb Jahre von Europas großer Fußball-Bühne verabschiedet. Der deutsche Vizemeister erlebte nach dem 1:2 im ersten Duell im Achtelfinal-Rückspiel eine 0:3-Niederlage gegen Italiens Rekordmeister Juventus Turin. Tevez schockte die BVB-Fans unter den 65 851 Zuschauern in der ausverkauften Dortmunder Arena mit einem Distanzschuss bereits in der 3.'. Morata (70.') und erneut Tevez (79.') beendeten schließlich endgültig alle Träume von der dritten Viertelfinal-Teilnahme in Folge und weiteren Millionen-Einnahmen.

Der FC Barcelona ist unterdessen ungefährdet ins Viertelfinale der Champions League eingezogen und hat den letzten englischen Vertreter ausgeschaltet. Nach dem 2:1 im Hinspiel gewannen die Katalanen auch das Rückspiel gegen Manchester City mit 1:0. Matchwinner waren der deutsche Nationaltorhüter ter Stegen nach einem gehaltenen Foulelfmeter von Agüero (78.') und der Kroate Rakitic (31.') als Schütze des einzigen Tores. Es ist erst das zweite Mal in den vergangenen 19 Jahren, dass die Premier League nicht mehr im Viertelfinale vertreten ist.