Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In der Bundesliga: FC Bayern zieht davon
Sport 07.03.2015 Aus unserem online-Archiv

In der Bundesliga: FC Bayern zieht davon

Die Spieler des FC Bayern hatten allen Grund zur Freude.

In der Bundesliga: FC Bayern zieht davon

Die Spieler des FC Bayern hatten allen Grund zur Freude.
AFP
Sport 07.03.2015 Aus unserem online-Archiv

In der Bundesliga: FC Bayern zieht davon

Das war's wohl endgültig: Mit dem 3:1-Sieg in Hannover baut der FC Bayern seinen Vorsprung an der Bundesliga-Tabellenspitze auf elf Punkte aus. Verfolger Wolfsburg verliert erstmals in diesem Jahr.

(dpa) - Der FC Bayern München zieht an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga auf und davon. Der Rekordmeister gewann am 24. Spieltag mit 3:1 bei Hannover 96 und baute seinen Vorsprung auf elf Punkte vor dem VfL Wolfsburgs aus, der am Samstag mit dem 0:1 beim FC Augsburg seine erste Niederlage im Jahr 2015 einstecken musste.

Borussia Mönchengladbach verspielte beim 2:2 in Mainz einen 2:0-Vorsprung, festigte aber mit dem 2:2 trotzdem Platz drei. Der FC Schalke 04 unterstrich seine Anwartschaft auf die Teilnahme an der Königsklasse mit dem 3:1 gegen 1899 Hoffenheim. Borussia Dortmund verpasste beim 0:0 beim Hamburger SV zwar den fünften Liga-Erfolg in Serie, unterstrich aber seinen jüngsten Aufwärtstrend. Werder Bremen gewann mit 1:0 beim SC Freiburg, der auf Abstiegsplatz 17 bleibt.

Die Bayern benötigten in Hannover einen umstrittenen Foulelfmeter, um ihre Erfolgsserie ausbauen zu können. Müller (61.') verwandelte den Strafstoß zur 2:1-Führung, nachdem zuvor Lewandowski im 96-Strafraum beim Kopfball behindert worden war, und traf dann per Kopf auch zum Endstand (73.').

Somit feierten die Münchner noch eine gelungene Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Schachtjor Donezk. Vor der Pause war Xabi Alonso (28.') per Freistoß der Ausgleich gelungen, nachdem Kiyotake (25.') die zum achten Mal in Serie sieglosen 96er in Führung gebracht hatte.

Dost abgemeldet

Der VfL Wolfsburg als bisher bestes Rückrunden-Team ging in Augsburg erstmals in diesem Jahr als Verlierer vom Platz - auch weil Toptorjäger Dost abgemeldet war. Das entscheidende Tor für den FCA, der einem internationalen Startplatz immer näher kommt, gelang Kohr (63.'). Der 21-Jährige war im Nachschuss erfolgreich, nachdem Wolfsburgs Keeper Benaglio zuvor einen Foulelfmeter von Werner pariert hatte. Die „Wölfe“ waren zuvor elfmal ungeschlagen geblieben.

Borussia Dortmund blieb auch in Hamburg ungeschlagen, doch der fünfte Bundesliga-Sieg in Serie wollte dem Team von Jürgen Klopp trotz der überlegen geführten Partie nicht gelingen. Der HSV schaffte zum vierten Mal nacheinander keinen Dreier und ist als Tabellen-15. nur zwei Zähler vom Relegationsplatz entfernt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bayern setzt Dortmund unter Druck
Mit viel Mühe setzt der FC Bayern die Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga fort und schließt zumindest bis Sonntag zu Dortmund auf. Beim FC Schalke gibt es einen Paukenschlag.
Bayern Munich's midfielder Joshua Kimmich (L) and Bayern Munich's Spanish midfielder Javi Martinez (R) celebrate during the German first division Bundesliga football match Bayern Munich vs Hertha Berlin in Munich on February 23, 2019. (Photo by Christof STACHE / AFP) / DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO
Jetzt hat es auch den HSV erwischt
Hamburg trägt Trauer, die Bundesliga hat keinen Dino mehr. Nach 54 Jahren und 261 Tagen hat es auch das letzte der 16 Gründungsmitglieder erwischt - der HSV ist erstmals abgestiegen.
dpatopbilder - 12.05.2018, Hamburg: Fußball: Bundesliga, Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach, 34. Spieltag im Volksparkstadion in Hamburg. Feuerwerkskörper explodieren vor dem Abpfiff auf der Tribüne. Foto: Axel Heimken/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt. +++ dpa-Bildfunk +++
Bundesiga: FC Bayern nur Remis gegen Schalke
Sieben Bundesliga-Siege nacheinander feierte der FC Bayern, der FC Schalke 04 mit dem Ex-Münchner Holger Badstuber stoppt diese Serie. Dortmund siegt im Verfolgerduell gegen Leipzig, auch Hertha BSC und Hoffenheim sichern sich Heimsiege. Wolfsburg verliert erneut.
Schalke's Cameroonian striker Eric Maxim Choupo-Moting and Bayern Munich's Spanish midfielder Xabi Alonso vie for the ball during the German first division Bundesliga football match between FC Bayern Munich and FC Schalke 04 in Munich, southern Germany, on February 4, 2017. / AFP PHOTO / Guenter SCHIFFMANN / RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050