Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In Cincinnati : "Mulles" steht in der zweiten Runde
Sport 13.08.2017

In Cincinnati : "Mulles" steht in der zweiten Runde

Gilles Muller bewies im Tiebreak Nervenstärke.

In Cincinnati : "Mulles" steht in der zweiten Runde

Gilles Muller bewies im Tiebreak Nervenstärke.
Foto: AFP
Sport 13.08.2017

In Cincinnati : "Mulles" steht in der zweiten Runde

Joe TURMES
Joe TURMES
Gilles Muller hat sich bei seinem Comeback nach seiner Sehnenentzündung im linken Arm beim ATP-Turnier in Cincinnati schwer getan. Der Linkshänder setzte sich in drei Sätzen gegen den Lokalmatadoren Ryan Harrison durch.

(jot) - Gilles Muller hat sich bei seinem Comeback nach seiner Sehnenentzündung im linken Arm beim ATP-Turnier in Cincinnati (USA/5 244 930 US-Dollar) schwer getan. In der ersten Runde des Mastersturnier auf Hartplatz setzte sich der Linkshänder (Weltranglistenposition: 21) mit 6:4, 5:7, 7:6 (7:3) gegen den Lokalmatadoren Ryan Harrison (44) durch.

Im ersten Satz war ein Break von "Mulles" zum 4:3 entscheidend, im zweiten Durchgang nahm Harrison seinem Kontrahenten den Service zum 7:5 ab. Im dritten Satz gelang keinem der beiden Kontrahenten ein Break, im Tiebreak war "Mulles" dann allerdings der überlegene Spieler. Nach 2.04' war die Begegnung beendet.

Es war das erste Duell beider Spieler auf der ATP-Tour. In der zweiten Runde geht es für den 34-jährigen Luxemburger nun gegen den Gewinner des Aufeinandertreffens zwischen Albert Ramos-Vinolas (E/23) und einem Qualifikanten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Tennis: Bitter: Muller verliert knapp gegen Murray
Was für eine bittere Niederlage für Gilles Muller . Der Luxemburger bot im Viertelfinale bei den "Aegon Championships“ im Londoner Queen's Club dem Weltranglistendritten Andy Murray (GB) lange Paroli, am Ende ging Muller trotzdem als Verlierer vom Platz.
Gilles Muller wurde am Ende nicht für sein starkes Auftreten belohnt.