Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Impey, der stärkste Ausreißer
Sport 14.07.2019

Impey, der stärkste Ausreißer

Daryl Impey feiert seinen ersten Tour-Etappensieg.

Impey, der stärkste Ausreißer

Daryl Impey feiert seinen ersten Tour-Etappensieg.
Foto: AFP
Sport 14.07.2019

Impey, der stärkste Ausreißer

Radprofi Daryl Impey hat die Gunst der Stunde genutzt. Der Südafrikaner war am Sonntag der stärkste Fahrer einer 15-köpfigen Spitzengruppe und sicherte sich den Etappensieg.

(dpa/jg) - Radprofi Daryl Impey hat die neunte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Der 34 Jahre alte Südafrikaner vom Team Mitchelton-Scott konnte sich am Sonntag nach 170,5 km von St-Étienne nach Brioude im Sprint zweier Ausreißer vor Tiesj Benoot (B/Lotto) durchsetzen. Dritter wurde der Slowene Jan Tratnik (Bahrain).


Belgium's Thomas De Gendt celebrates as he wins on the finish line of the eighth stage of the 106th edition of the Tour de France cycling race between Macon and Saint-Etienne, in Saint-Etienne, eastern France, on July 13, 2019. (Photo by Marco Bertorello / AFP)
Etappensieg für de Gendt, Alaphilippe wieder in Gelb
Radprofi Thomas De Gendt hat die achte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Julian Alaphilippe holt sich das Maillot Jaune zurück.

Animiert wurde der Abschnitt von einer 15-köpfigen Ausreißergruppe, die sich früh aus dem Peloton gelöst hatte und die das Ziel in der Heimat von Romain Bardet mit mehr als 16 Minuten Vorsprung erreichte. Impey und Benoot hatten in der Schlussphase das richtige Näschen, setzten sich von ihren Begleitern ab und machten den Tagessieg letztendlich untereinander aus. 

Nach Robert Hunter (2007) ist Impey der zweite südafrikanische Etappensieger bei der Tour de France. Impey trug auch bereits bei der Tour de France das Gelbe Trikot: Im Jahr 2013 führte er die Gesamtwertung an zwei Tagen an.

De Marchi muss ins Krankenhaus

Überschattet wurde das Teilstück vom Sturz des Italieners Alessandro De Marchi. Der CCC-Fahrer kam bereits zehn Kilometer nach dem Start zu Fall und blieb zunächst regungslos liegen. De Marchi wurde anschließend mit dem Krankenwagen abtransportiert und zog sich nach ersten Angaben seines Teams Risswunden im Gesicht zu.

In der Gesamtwertung gab es keine Verschiebungen, da alle Favoriten das Ziel gemeinsam erreichten und sich bedeckt hielten. Julian Alaphilippe (F/Deceuninck) führt weiter vor Giulio Ciccone (I/Trek).

Der zehnte Tagesabschnitt der Frankreich-Rundfahrt 2019 führt am Montag über 217,5 km von Saint-Flour nach Albi. Dort wartet am Dienstag der erste Ruhetag auf die Radprofis.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Trentin nutzt die Gunst der Stunde
Matteo Trentin hat seine Klasse auf der 17. Etappe ausgespielt. Der Italiener setzte sich in Gap als Ausreißer durch. Er erreichte das Ziel als Solist.
Matteo Trentin attackierte im richtigen Moment.
Unnötig
Super Planche des Belles Filles nannten die Organisatoren der Tour de France die Ankunft der sechsten Etappe. Doch ganz so super war das Spektakel nicht.
France's Julian Alaphilippe (front), wearing the overall leader's yellow jersey, followed by Spain's Mikel Landa and the pack, makes a last effort few metres before the finish line of the sixth stage of the 106th edition of the Tour de France cycling race between Mulhouse and La Planche des Belles Filles, in La Planche des Belles Filles on July 11, 2019. (Photo by Marco Bertorello / POOL / AFP)