Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Immobile und Co. schocken Dortmund
Sport 20.10.2020

Immobile und Co. schocken Dortmund

Die Lazio-Spieler Luiz Felipe und Ciro Immobile (r.) haben allen Grund zur Freude.

Immobile und Co. schocken Dortmund

Die Lazio-Spieler Luiz Felipe und Ciro Immobile (r.) haben allen Grund zur Freude.
Foto: AFP
Sport 20.10.2020

Immobile und Co. schocken Dortmund

Borussia Dortmund verliert sein Auftaktspiel in der Fußball-Champions-League mit 1:3 bei Lazio Rom.

Eiskalte Rache: Der einstige Transferflop Immobile hat Borussia Dortmund beim Albtraum-Start in die Champions League mit fünfjähriger Verspätung schmerzhaft heimgesucht. Der beim BVB gescheiterte Stürmer von Lazio Rom erzielte im Auftaktspiel am Dienstag beim 1:3 der Dortmunder das erste Tor, bereitete das dritte vor und versetzte die extrem schwache Abwehr auch sonst in Angst und Schrecken. Der BVB ist in der Gruppe F Letzter und steht nun bereits unter großem Druck.


(FILES) In this file photo taken on October 11, 2020 Portugal's forward Cristiano Ronaldo looks on during the Nations League football match between France and Portugal, on October 11, 2020 at the Stade de France in Saint-Denis, outside Paris. - Cristiano Ronaldo has tested positive for Covid-19, the Portuguese Football Federation announced on October 13, 2020. (Photo by FRANCK FIFE / AFP)
Fußballstar Ronaldo positiv auf Corona-Virus getestet
Auch in Portugal steigen die Corona-Zahlen wieder. Nun hat es den fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo erwischt. Gegen Schweden wird der Portugiese ausfallen.

„Wir haben die erste Halbzeit verschlafen, standen auch nicht kompakt. Wir haben alles vermissen lassen“, sagte der frustrierte Kapitän Reus bei Sky: „Das war einfach schlecht. Das ist nicht unser Anspruch.“ Lizenzspielerchef Sebastian Kehl fügte hinzu: „So darf man sich nicht annähernd präsentieren.“

Schlechte Defensive 

Immobile (6.'), inzwischen dreimaliger Torschützenkönig der Serie A und für Lazio unverzichtbar, nutzte früh einen fatalen Abwehrfehler. Dann gewann Luiz Felipe nach einem Eckball das Kopfballduell gegen Piszczek, BVB-Torhüter Hitz war noch mit der rechten Hand dran (23.') - das als Eigentor zu werten, war hart. Haaland (71.) traf zum Anschluss, Akpa-Akpro (76.') zum Endstand. Die Dortmunder Defensive war ein Torso.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Paris SG hält dem Druck stand
Paris SG hat gute Chancen auf den Achtelfinaleinzug in der Champions League. Die Franzosen siegten mit 3:1 bei Manchester United.
Paris Saint-Germain's Brazilian forward Neymar celebrates after he scores his team's third goal during the UEFA Champions League group H football match between Manchester United and Paris Saint Germain at Old Trafford in Manchester, north west England, on December 2, 2020. (Photo by Oli SCARFF / AFP)