Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Imke Wübbenhorst: "Ich muss herausfinden, ob ich für den Profifußball gemacht bin"
Sport 1 7 Min. 29.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Imke Wübbenhorst: "Ich muss herausfinden, ob ich für den Profifußball gemacht bin"

Volle Lotte: Imke Wübbenhorst freut sich auf die Spiele im Stadion am Lotter Kreuz. Foto: Manfred Mrugalla

Imke Wübbenhorst: "Ich muss herausfinden, ob ich für den Profifußball gemacht bin"

Volle Lotte: Imke Wübbenhorst freut sich auf die Spiele im Stadion am Lotter Kreuz. Foto: Manfred Mrugalla
Foto: Manfred Mrugalla
Sport 1 7 Min. 29.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Imke Wübbenhorst: "Ich muss herausfinden, ob ich für den Profifußball gemacht bin"

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Imke Wübbenhorst lebt ihren Traum. Die 31-Jährige ist Profitrainerin im Männerfußball. Im Interview spricht sie über ihre Spielphilosophie und Tipps, die sie von Dino Toppmöller bekam.

Für Imke Wübbenhorst ging Mitte April ein Traum in Erfüllung. Die 31-Jährige wurde vom deutschen Regionalligisten Sportfreunde Lotte als neue Trainerin vorgestellt. Nach Inka Grings ist sie erst die zweite Frau, die als Chefcoach im deutschen Profifußball arbeitet. Dort will sie sich nun beweisen und hofft, dass in Zukunft weniger über ihr Geschlecht als über ihre Fußballkenntnisse berichtet wird. 

Imke Wübbenhorst, wie sehr ärgert es Sie, dass die Corona-Pandemie Ihre Pläne mächtig durcheinandergewirbelt hat? Subjektiv gesehen, ist es blöd, dass die Prüfungen zum Erwerb der Fußball-Lehrer-Lizenz verschoben werden mussten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema