Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Im Frauen-Basketball: Ausländische Spielerinnen sorgen für Gesprächsstoff
Sport 6 Min. 16.09.2015
Exklusiv für Abonnenten

Im Frauen-Basketball: Ausländische Spielerinnen sorgen für Gesprächsstoff

Shalonda Winton geht für die Musel Pikes auf Korbjagd.

Im Frauen-Basketball: Ausländische Spielerinnen sorgen für Gesprächsstoff

Shalonda Winton geht für die Musel Pikes auf Korbjagd.
Foto: Fernand Konnen
Sport 6 Min. 16.09.2015
Exklusiv für Abonnenten

Im Frauen-Basketball: Ausländische Spielerinnen sorgen für Gesprächsstoff

Kurz vor Beginn der Saison 2015/16 gibt es vor allem bei den Frauen immer wieder Diskussionen, bei denen es jedoch ebenso viele Meinungen wie Diskussionspunkte gibt.

(KT) - „Vor der Saison 2014/15 herrschte unter den Präsidenten der Clubs ein fast einheitlicher Konsens, dass wir uns auf maximal eine Profispielerin beschränken“, erklärt Max Hengel, der Präsident der Musel Pikes.

„Dann kam in Steinsel die Situation auf, dass der Verein ausländische Akteurinnen verpflichtete, um überhaupt eine Mannschaft auf die Beine zu stellen, was ich auch gut verstehen kann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unbeachtet nach oben
Die Kordall Steelers spielen in der kommenden Saison in der Total League. Der Fusionsverein möchte sich im Oberhaus etablieren und sich endlich einen Namen machen.
Sascha Muepu hat mit Kordall den Aufstieg geschafft.