Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Ich habe mich zu einem Leadertyp entwickelt"
Sport 5 Min. 05.02.2019
Exklusiv für Abonnenten

"Ich habe mich zu einem Leadertyp entwickelt"

Anne Kremer kann ihren Spielerinnen mit ihren eigenen Erfahrungen aus dem Profibereich helfen.

"Ich habe mich zu einem Leadertyp entwickelt"

Anne Kremer kann ihren Spielerinnen mit ihren eigenen Erfahrungen aus dem Profibereich helfen.
Foto: Fernand Konnen
Sport 5 Min. 05.02.2019
Exklusiv für Abonnenten

"Ich habe mich zu einem Leadertyp entwickelt"

David THINNES
David THINNES
"Der Stellenwert war immer hoch für mich": Anne Kremer spricht im Interview über den Fed-Cup, die Luxemburger Chancen und ihre eigene Karriere im Profitennis.

Anne Kremer kann sich noch sehr gut an ihren ersten Fed-Cup-Auftritt erinnern: Im Alter von 15 Jahren kam die heutige Fed-Cup-Kapitänin 1991 in Nottingham (GB) in der Qualifikation zur Weltgruppe zum Einsatz. "Lady Di war anwesend. An den Hüten unserer offiziellen Kleidung war eine Schleife. Diese sollte eigentlich nach hinten orientiert sein. Als wir den offiziellen Knicks vor Lady Di machen sollten, war die Schleife aber vorne", blickt Kremer lachend auf ihre erste Erfahrung zurück.

Von Mittwoch an erlebt die 43-Jährige, die seit Januar 2016 Fed-Cup-Kapitänin ist, eine Premiere: Erstmals spielt ein luxemburgisches Fed-Cup-Team auf heimischem Boden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Molinaro benötigt starke Nerven
Eléonora Molinaro soll neben Mandy Minella für die nötigen Erfolge im Fed-Cup sorgen. Aber auch auf der Profitour steht für die 18-Jährige im Februar viel auf dem Spiel.
Tennis KYOTEK Luxembourg Open 2018 Petingen am 31.10.2018 Eleonora MOLINARO
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.