Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Ich bin nicht abgeneigt"
Gegen Paris SG feierte Ryan Johansson sein Debüt bei den Profis. Er wurde für Rafinha (l.) eingewechselt.

"Ich bin nicht abgeneigt"

Foto: AFP
Gegen Paris SG feierte Ryan Johansson sein Debüt bei den Profis. Er wurde für Rafinha (l.) eingewechselt.
Sport 5 Min. 01.08.2018

"Ich bin nicht abgeneigt"

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Ryan Johansson kam in den vergangenen Wochen drei Mal bei den Profis des FC Bayern zum Einsatz. Nun wartet er auf den Anruf des Luxemburger Nationaltrainers Luc Holtz.

Ryan Johansson hat ereignisreiche Tage hinter sich. Der 17-jährige Blondschopf bestritt seine ersten drei Spiele für die Profis des FC Bayern München, mit denen er am International Champions Cup teilnahm. Hierzulande stellen viele sich die Frage, ob der Sohn eines schwedischen Vaters und einer irischen Mutter in Zukunft für die Luxemburger Nationalmannschaft spielen wird. Johansson wartet zunächst auf eine Berufung durch Nationaltrainer Luc Holtz, um sich ernsthaft Gedanken darüber zu machen.

Ryan Johansson, hat Sie Luc Holtz bereits angerufen? Der Nationaltrainer meinte nämlich vor Kurzem, er würde Sie demnächst in den Nationalkader berufen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schwieriges Startelfdebüt
Ryan Johansson durfte erstmals von Beginn an bei den Profis des FC Bayern spielen. Gegen Juventus Turin tat sich der 17-Jährige schwer.
Ryan Johansson im Zweikampf mit dem Portugiesen Joao Cancelo.
Johansson trainiert mit den Bayernprofis
Die Bundesliga-Vorbereitung läuft bereits. Beim FC Bayern München trainierte am Donnerstag der Luxemburger Ryan Johansson, der seit dieser Saison bei den U17 aufläuft, bei den Profis mit.