Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Holtz: “Die Ukraine wird uns nicht unterschätzen”
Sport 10.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Holtz: “Die Ukraine wird uns nicht unterschätzen”

Holtz: “Die Ukraine wird uns nicht unterschätzen”

Foto: Stéphane Guillaume
Sport 10.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Holtz: “Die Ukraine wird uns nicht unterschätzen”

Laurent SCHÜSSLER
Laurent SCHÜSSLER
Am Montag bestreitet die Luxemburger Nationalelf in Lviv die vierte Begegnung im Rahmen der EM-Qualifikation 2020. Gegner ist die Ukraine, die am Freitag Serbien mit 5:0 demontiert hat.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Holtz: “Die Ukraine wird uns nicht unterschätzen”“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Holtz: “Die Ukraine wird uns nicht unterschätzen”“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Montag trifft die Luxemburger Nationalmannschaft im Fußball auswärts auf die Ukraine, aktuell eine der spielstärksten Mannschaften in Europa. Eine schwere Aufgabe für die Spieler von Luc Holtz.
Die Luxemburger Fußballnationalelf musste sich in Litauen mit einem 1:1 zufrieden geben und hatte am Ende noch Glück mit dem Punktgewinn. Und dabei standen zur Halbzeit alle Zeichen auf Sieg.
Nach 101 Länderspielen für Luxemburg hat Mario Mutsch am Sonntag seine aktive Karriere beendet. Das Porträt eines Spielers, für den die Mannschaft stets wichtiger war als der Einzelne.
Mario Mutsch,  Luxembourg / Foto: Stéphane Guillaume