Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Holtz: "Auf Weltklasseniveau gespielt"
Sport 11 18.11.2019

Holtz: "Auf Weltklasseniveau gespielt"

Nationaltrainer Luc Holtz lobt die Luxemburger.

Holtz: "Auf Weltklasseniveau gespielt"

Nationaltrainer Luc Holtz lobt die Luxemburger.
Foto: Ben Majerus
Sport 11 18.11.2019

Holtz: "Auf Weltklasseniveau gespielt"

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Am Sonntag kassierte Luxemburg eine 0:2-Niederlage gegen Portugal. Die Reaktionen zum Spiel und besten Bilder der letzten Partie der EM-Qualifikation.

Die EM-Qualifikation ist vorbei. Im letzten Spiel hat Luxemburg am Sonntagnachmittag im Stade Josy Barthel gegen Portugal eine 0:2-Niederlage kassiert. Nationaltrainer Luc Holtz lobte die Leistung seiner Mannschaft: "Wir haben auf Weltklasseniveau gespielt."

Der 50-Jährige fügt hinzu: "Wir haben noch einmal eine Schippe draufgelegt. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass wir gegen den Europameister und Nations-League-Gewinner so auftreten würden. Das war ganz großes Kino."

Philipp: "Ein würdiger Abschluss"

Auch FLF-Präsident Paul Philipp sah einen starken Auftritt: "Das war ein würdiger Abschluss einer tollen Kampagne. Wenn wir mit einem Unentschieden vom Feld gegangen wären, hätte sich Portugal nicht beschweren können. Das ist jedoch eine Weltklassemannschaft und im Stile einer solchen haben die Portugiesen ihre erste Chance eiskalt genutzt."


Leandro Barreiro (Luxemburg #16) im Zweikampf mit Pizzi (Portugal #21)

/ Fussball, UEFA EM-Qualifikation 2020, Saison 2019-2020, Gruppe B, European Qualifiers / 17.11.2019 /
Luxemburg - Portugal (Luxembourg vs Portugal) / 
Stade Josy Barthel, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Zum Nachlesen: Luxemburg mutig, Portugal minimalistisch
Im ausverkauften Stade Josy Barthel überzeugte Luxemburg zum Abschluss der Fußball-EM-Qualifikation - trotz einer 0:2-Niederlage gegen Portugal.

"Wir haben uns während der ganzen Kampagne teuer verkauft und tollen Fußball gespielt."

Angreifer David Turpel zieht ebenfalls ein positives Fazit: "Wir haben uns während der ganzen Kampagne teuer verkauft und tollen Fußball gespielt. Letztlich spiegelt unsere Punktausbeutung jedoch nicht unsere Leistung wider. Daher müssen wir weiter hart an uns arbeiten."



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cristiano Ronaldo trainiert in Bissen
Am Samstagmorgen hat die portugiesische Fußball-Nationalmannschaft ihr Abschlusstraining vor dem Duell mit Luxemburg absolviert. Cristiano Ronaldo und Co. übten in Bissen.
Arrivé Portugal / Foto: Stéphane Guillaume
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.