Wählen Sie Ihre Nachrichten​

HBD zwingt Leader HB Käerjeng in die Knie
Sport 30.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Sales-Lentz Handball League

HBD zwingt Leader HB Käerjeng in die Knie

Martin Hummel (vorne) und der HBD überraschten den HB Käerjeng, hier mit Vladimir Temelkov.
Sales-Lentz Handball League

HBD zwingt Leader HB Käerjeng in die Knie

Martin Hummel (vorne) und der HBD überraschten den HB Käerjeng, hier mit Vladimir Temelkov.
Foto: Fernand Konnen
Sport 30.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Sales-Lentz Handball League

HBD zwingt Leader HB Käerjeng in die Knie

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Das Spitzentrio ist in der Tabelle der Sales-Lentz Handball League bei den Männern noch näher zusammengerückt. Der HB Esch kann nun wie Käerjeng und die Red Boys wieder aus eigener Kraft Meister werden.

(jps) – Der HB Käerjeng musste am Samstag eine nicht einkalkulierte Niederlage einstecken. Gegen den HB Düdelingen unterlag der Spitzenreiter der Sales-Lentz League knapp mit 27:28.

Dadurch ist in der Tabelle das Spitzentrio noch näher zusammengerückt. Der HB Esch kann nun wie Käerjeng und die Red Boys wieder aus eigener Kraft Meister werden. Die Escher wurden ihrer Favoritenrolle gegen Petingen erwartungsgemäß gerecht und gewannen deutlich mit 36:23. Ilic erzielte dabei ein Drittel der Escher Treffer. Der Rückstand auf Käerjeng beträgt so nur noch einen halben Punkt.

Am Sonntag möchten die Red Boys die Chance nutzen und mit einem Heimsieg über Berchem die Leaderposition von Käerjeng zurückerobern.

Gegen den HB Düdelingen hatte es zumindest in der ersten Halbzeit nach einem eher ungefährdeten Sieg des HB Käerjeng ausgesehen. Kurz vor der Pause lag das Heimteam mit fünf Toren in Front. Doch nach dem Seitenwechsel riss der spielerische Faden.

Die Düdelinger, die nach zuletzt zwei Niederlagen aus dem Meisterschaftsrennen ausgeschieden waren, zeigten Moral, kämpften sich heran, übernahmen in der 48.‘ mit 23:22 die Führung und brachten diesen Ein-Tore-Vorsprung mit etwas Glück und viel Geschick über die Distanz.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am letzten Spieltag sind in der Sales-Lentz die finalen Entscheidungen gefallen. Nach extrem spannenden letzten 60 Minuten hat der HB Düdelingen die Teilnahme am Europapokal verpasst.
Josip Ilic gegen die HBE Abwehr.
Der HB Esch ist dem Achtelfinale im Challenge Cup ein großes Stück näher gekommen. Im Hinspiel behielt das Team von Trainer Holger Schneider mit 29:21 gegen Ramat Hashron aus Israel die Oberhand.
Sacha Pulli
In der Sales-Lentz Handball League
Der HB Esch hat am Samstagabend mit dem 31:25-Sieg beim HB Düdelingen wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden. Auch die Red Boys waren siegreich.
Tom Krier (HB Esch) kommt in dieser Szene frei zum Abschulss.
Am vergangenen Samstag noch war der HB Düdelingen bei seinem knappen Sieg gegen Berchem mit einem blauen Auge davongekommen. Doch am Dienstagabend um genau 21.39 Uhr war die erste Play-off-Niederlage besiegelt.
Eric Schroeder (Käerjeng/l.) im Duell mit Michel Gulbicki.
Sales-Lentz League im Handball
Das Spitzenspiel am fünften Spieltag der Titelgruppe in der Sales-Lentz Handball League endete mit einem 33:26-Erfolg des HB Düdelingen über den bisherigen Tabellenführer HB Esch.
Sacha Pulli und der HB Esch verzweifelten am Düdelinger Torhüter Mladen Jovicic.
Der HB Esch hat am Sonntag das Spitzenspiel in der Sales-Lentz Handball League zu seinen Gunsten entschieden. Gegen den HBD gab es einen 30:26-Auswärtserfolg. Käerjeng behielt am sechsten Spieltag die Red Boys mit 33:28 die Oberhand.
Tom Meis, der in dieser Szene von Romain Regazzi gestört wird, und seine Teamkollegen aus Käerjeng ließen nichts anbrennen.