Wählen Sie Ihre Nachrichten​

HB Esch trifft im Pokalfinale auf die Red Boys
Sport 19.05.2022
Coupe de Luxembourg

HB Esch trifft im Pokalfinale auf die Red Boys

Aldin Zekan (Red Boys/ am Ball) ist einer der Torgaranten auf Differdinger Seite.
Coupe de Luxembourg

HB Esch trifft im Pokalfinale auf die Red Boys

Aldin Zekan (Red Boys/ am Ball) ist einer der Torgaranten auf Differdinger Seite.
Foto: Christian Kemp
Sport 19.05.2022
Coupe de Luxembourg

HB Esch trifft im Pokalfinale auf die Red Boys

André KLEIN
André KLEIN
Die Escher Handballer gewinnen ihr Halbfinale gegen Düdelingen und fordern im Endspiel die Red Boys, die sich gegen Berchem durchsetzen.

Am Donnerstag wurden beide Halbfinalbegegnungen der Coupe de Luxembourg in Kirchberg im Gymnase der Coque ausgetragen.

Im ersten Spiel trafen die Handballer des alten und neuen Meisters HB Esch auf die Mannschaft aus Düdelingen. Obwohl der HBD gut in die Partie fand und zu Beginn mit 4:0 in Führung lag, konnten die Escher mit voranschreitender Spieldauer zunehmend die Kontrolle übernehmen. Mit einem anschließenden Lauf von 8:1 Toren stellte der Meister zunächst auf 8:5, ehe man zur Halbzeit mit 18:16 führte.

Tom Krier (Esch/ am Ball.) versucht im Sprung den idealen Abwurfwinkel für den Torabschluss zu finden.
Tom Krier (Esch/ am Ball.) versucht im Sprung den idealen Abwurfwinkel für den Torabschluss zu finden.
Foto: Christian Kemp

Trotzdem gelang es dem HBD im zweiten Durchgang erneut in Führung zu gehen. Das lag auch an einer Roten Karte gegen den Escher Miha Pucnik wegen eines Fouls an Aleksiej Szyczkow sowie einiger Zeitstrafen. Die Rote Karte in der 40.' erteilten die Schiedsrichter nach Gebrauch des neuen VPS (Video Proof System).

Die Escher zeigten sich jedoch nicht geschockt, hatten ihre Nerven nun besser im Griff und siegten am Ende mit 30:27.


Das denken die vier Trainer vor dem Final Four
In der Loterie Nationale Coupe de Luxembourg kämpfen Düdelingen, Esch, Berchem und die Red Boys um den nächsten Titel im Handball.

Differdingen souverän

Im zweiten Halbfinalspiel des Abends kam es zum Duell zwischen den Red Boys und Berchem. Der Sieger der Begegnung würde am Samstag um 20.15 Uhr im Pokalendspiel auf den Meister treffen, der dort die Chance auf das Doublé hat.

In der ersten Hälfte ließen beide Mannschaften viele Chancen liegen und so stand es nach 28 Minuten 14:14. In den letzten zwei Minuten vor dem Seitenwechsel gelangen den Red Boys dann doch noch vier Treffer, so dass sie mit einer komfortablen 18:14-Führung in die Kabine gingen.

Während des gesamten zweiten Durchgangs agierten die Differdinger souverän und konnten Berchem immer mit mindestens drei Treffern auf Abstand halten. Am Ende siegten die Red Boys mit fünf Toren Vorsprung mit 37:32 und haben jetzt die Chance sich mit dem Pokalgewinn für die verpasste Meisterschaft bei den Eschern zu revanchieren.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Differdinger Handballer scheiden aus dem europäischen Challenge-Cup aus. Eine starke Leistung im Rückspiel vor eigener Kulisse gegen Prag ist nicht genug.
FLH Handball Rückspiel im Achtelfinale des EHF Challenge Cup zwischen der Red Boys aus Differdingen und Dukla Prag (CZE) in Oberkorn Max KOHL (27 RB D)
Die Red Boys stehen im Achtelfinale des Challenge-Cup. Sieben Tage nach dem knappen Sieg im Hinspiel haben sich die Differdinger auch im Rückspiel durchgesetzt.
Damir Batinovic war kaum aufzuhalten und erzielte 13 Treffer