Wählen Sie Ihre Nachrichten​

HB Esch trifft auf Schweizer Team
Sport 28.07.2020

HB Esch trifft auf Schweizer Team

Martin Muller (4) und seine Teamkollegen wissen nun, was auf sie zukommt.

HB Esch trifft auf Schweizer Team

Martin Muller (4) und seine Teamkollegen wissen nun, was auf sie zukommt.
Foto: Fernand Konnen
Sport 28.07.2020

HB Esch trifft auf Schweizer Team

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Der HB Esch kennt seinen Gegner in der ersten Qualifikationsrunde zur European League: Es geht gegen Pfadi Winterthur.

RK Dubrava (CRO), Bidasoa Irun (E), Benfica (P), RK Trimo Trebnje (SLO) und Pfadi Winterthur (CH). Das waren die möglichen Gegner des HB Esch in der ersten Qualifikationsrunde der European League. Die Auslosung fand am Dienstagmorgen in Wien statt und ergab, dass Luxemburgs amtierender Landesmeister und Pokalsieger gegen Pfadi Winterhtur antreten muss. 

Das Hinspiel findet am 29./30. August zunächst in der Schweiz statt, während das Rückspiel eine Woche später über die Bühne geht.


Tom Krier hofft auf ein baldiges Ende der Corona-Krise.
Tom Krier: Schicksalsschlag und Hoffnung
Handballspieler Tom Krier spricht über seine aktuelle Situation während der Corona-Pandemie. Er erzählt aber auch vom Tod seines Vaters.

Für die European League haben insgesamt 51 Mannschaften gemeldet. Nur 24 Teams werden allerdings die Gruppenphase erreichen. Zwölf Mannschaften sind schon gesetzt, die anderen zwölf Plätze werden in zwei Qualifikationsrunden ermittelt.

In Luxemburg war die vergangene Handball-Saison bekanntlich im April wegen der Corona-Pandemie nicht mehr fortgesetzt worden. Der HB Esch, bei dem Trainer André Gulbicki seinen Vertrag verlängert hat, wurde daraufhin bei den Männern zum Meister erklärt.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

HB Esch tritt in Deutschland an
Die Escher Handballer spielen in der ersten Qualikationsrunde der European League in Deutschland gegen das Schweizer Team Winterthur .
FLH Handball AXA League Meisterschaft der Maenner 2018-2019 zwischen dem HB Red-Boys Differdange und dem HB Esch am 07.12.2019 Sacha PULLI (10 HBE)
Handball / Sales-Lentz Handball League: 2,5 Punkte Vorsprung für den HB Esch
Mit 2,5 Punkten Vorsprung auf den HB Düdelingen geht der HB Esch in die Play-off-Runde. Beide Mannschaften wurden am letzten Spieltag der Vorrunde ihrer Favoritenrolle mit Heimsiegen über Petingen bzw. Schifflingen gerecht. Titelverteidiger Käerjeng nimmt die Entscheidungsrunde mit drei Zählern Rückstand in Angriff.
Vladimir Temelkov und Björn Gerber
Handball: Red Boys lassen gegen Berchem nichts anbrennen
Die Red Boys stehen im Halbfinale der „Loterie Nationale Coupe de Luxembourg“. Gegen Berchem setzte sich das Team aus Differdingen in der Runde der letzten Acht verdient mit 25:21 durch. Fast über die gesamte Spielzeit lag die Heimmannschaft in Führung und ließ sich in der ersten Halbzeit auch von mehreren Unterzahlspielen nicht aus der Bahn werfen. Mit 15:13 wurden die Seiten gewechselt.
Ben Weyer (Berchem) vor Daniel Scheid  (Red Boys).