Wählen Sie Ihre Nachrichten​

HB Esch siegt im Spitzenspiel
Sport 10.11.2014 Aus unserem online-Archiv
Im Handball

HB Esch siegt im Spitzenspiel

Tom Meis, der in dieser Szene von Romain Regazzi gestört wird, und seine Teamkollegen aus Käerjeng ließen nichts anbrennen.
Im Handball

HB Esch siegt im Spitzenspiel

Tom Meis, der in dieser Szene von Romain Regazzi gestört wird, und seine Teamkollegen aus Käerjeng ließen nichts anbrennen.
Foto: Christian Kemp
Sport 10.11.2014 Aus unserem online-Archiv
Im Handball

HB Esch siegt im Spitzenspiel

Der HB Esch hat am Sonntag das Spitzenspiel in der Sales-Lentz Handball League zu seinen Gunsten entschieden. Gegen den HBD gab es einen 30:26-Auswärtserfolg. Käerjeng behielt am sechsten Spieltag die Red Boys mit 33:28 die Oberhand.

(jps/mz) - Der HB Esch feierte am Sonntag am sechsten Spieltag in der Sales-Lentz League gegen den HBD einen 30:26-Auswärterfolg. Beide Teams lieferten sich eine ausgeglichene Partie, die Seiten wurden beim Stand von 13:13 gewechselt. Erst rund 15' vor Schluss konnte Esch allmählich davonziehen. 

Der HB Käerjeng behielt am Samstag gegen die Red Boys mit 33:28 die Oberhand. Dabei gestaltete sich die Aufgabe für den amtierenden Landesmeister leichter als gedacht. Ab der 14.' und der erstmaligen Führung durch ein Siebenmeter-Tor von Temelkov agierte die Heimmannschaft bis zur Halbzeit sehr dominant. Fast jeder Wurf landete im gegnerischen Tor. Die Differdinger ließen den letzten Einsatz vermissen und stemmten sich nur ungenügend gegen die sich anbahnende Niederlage. So hatten Volpi, Marochi und Co. leichtes Spiel.

Nach 37' betrug der Abstand acht Tore. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ bei den Spielern von Riccardo Trillini die Konzentration etwas nach, sodass die Gäste das Ergebnis noch in erträglichem Rahmen halten konnten.

Berchem kannte wie erwartet keine großartigen Probleme, um mit Aufsteiger Mersch zu Rande zu kommen. Nur während 20' konnte der Neuling mithalten. Am Ende hieß es 35:20 zugunsten von Berchem, das seinen bereits vierten Heimsieg feierte.

Einen wichtigen Sieg im Kampf um den sechsten Platz erreichte Petingen gegen Schifflingen. Dabei hatten die Schifflinger bis zur 50.' beständig in Führung gelegen. Aus einem 23:28-Rückstand (40.') machte Petingen am Ende einen 39:37-Erfolg.

Am Sonntag kommt es noch zum Spitzenduell zwischen dem HB Düdelingen und dem HB Esch.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am letzten Spieltag sind in der Sales-Lentz die finalen Entscheidungen gefallen. Nach extrem spannenden letzten 60 Minuten hat der HB Düdelingen die Teilnahme am Europapokal verpasst.
Josip Ilic gegen die HBE Abwehr.
Das Spitzentrio ist in der Tabelle der Sales-Lentz Handball League bei den Männern noch näher zusammengerückt. Der HB Esch kann nun wie Käerjeng und die Red Boys wieder aus eigener Kraft Meister werden.
Martin Hummel (vorne) und der HBD überraschten den HB Käerjeng, hier mit Vladimir Temelkov.
Am vergangenen Samstag noch war der HB Düdelingen bei seinem knappen Sieg gegen Berchem mit einem blauen Auge davongekommen. Doch am Dienstagabend um genau 21.39 Uhr war die erste Play-off-Niederlage besiegelt.
Eric Schroeder (Käerjeng/l.) im Duell mit Michel Gulbicki.
Handball - Dritter Spieltag
Am dritten Spieltag in der höchsten Handball-Liga kassierte Düdelingen seine erste Niederlage und verlor 29:30 gegen Berchem. In der Tabelle liegen drei Teams gleichauf.
Christophe Scheid (Berchem) zeigte den nötigen Siegeswillen, um zu bestehen.