Wählen Sie Ihre Nachrichten​

HB Düdelingen muss gegen Esch-Bezwinger ran
Sport 28.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Challenge-Cup

HB Düdelingen muss gegen Esch-Bezwinger ran

Das Abenteuer Europa geht für Frank Hippert und seine Mitspieler in die nächste Runde.
Challenge-Cup

HB Düdelingen muss gegen Esch-Bezwinger ran

Das Abenteuer Europa geht für Frank Hippert und seine Mitspieler in die nächste Runde.
Foto: Yann Hellers
Sport 28.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Challenge-Cup

HB Düdelingen muss gegen Esch-Bezwinger ran

Im Viertelfinale des europäischen Challenge-Cups bekommt es der HBD mit Potaissa Turda zu tun. Das Team aus Rumänen ist in Luxemburg kein Unbekannter.

(jan) - Nach dem sensationellen Erfolg gegen den ukrainischen Club HC Zaporozhye stehen die Düdelinger Handballer unter den acht besten Teams des EHF-Challenge-Cups. Dort wartet nun aber eine Mannschaft, die im Großherzogtum bereits für lange Gesichter gesorgt hat.

Im Viertelfinale trifft das Team von Trainer Nikola Malsesevic auf Potaissa Turda. Die Rumänen hatte im Achtelfinale Düdelingens Ligakonkurrenten HB Esch aus dem Turnier geworfen. Der ehemalige luxemburgische Meister will es nun besser machen.

Das Hinspiel steigt am 25. oder 26 März, das Rückspiel findet am 1. oder 2. April statt. Gelingt dem HBD das Weiterkommen, trifft er im Halbfinale auf den Gewinner der Partie zwischen Sloga Pozega (SER) und Valur (ISL).

Gegen die robusten Rumänen hatten Martin Muller und der HB Esch wenig zu melden.
Gegen die robusten Rumänen hatten Martin Muller und der HB Esch wenig zu melden.
Foto: Fernand Konnen



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Challenge-Cup im Handball
Die Berchemer Handballer haben allen Grund zur Freude: das Team aus dem Roeserbann steht im Viertelfinale des Challenge-Cups. Auch am Sonntag gewann die Mannschaft von Trainer André Gulbicki.
Björn Gerber (l.) und Co. setzten sich zweimal durch.
"Emerging Nations Championship"
Nach der Viertelfinal-Niederlage gegen Kosovo unterliegen die Luxemburger Handballer auch gegen Gastgeber Bulgarien. Nun folgt die letzte Begegnung gegen einen alten Bekannten.
Martin Muller und sein Team konnten erneut wenig ausrichten.
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des HB Düdelingen stehen die Luxemburger im Viertelfinale des EHF-Challenge-Cups. Dabei wurde es im Rückspiel gegen den HC Zaporozhye noch einmal richtig spannend.
Malvin Patzack und Co. hatten allen Grund zu Freude.
Im Achtelfinal-Hinspiel des europäischen Challenge-Cups hat sich der HB Esch in eine knifflige Ausgangsposition manövriert. Gegen Potaissa Turda aus Rumänien setzte es eine Heimniederlage.
Für Martin Muller und seine Mitspieler gab es oftmals kein Durchkommen.
Handball - Dritte Runde im EHF Challenge-Cup
Der HBD hat es geschafft: Mit zwei klaren Siegen gegen RK Boka aus Montenegro sind die Handballer aus der Forge du Sud in das Achtelfinale des EHF Challenge-Cups eingezogen.
Martin Hummel und der HBD können sich über den Achtelfinaleinzug freuen.