Wählen Sie Ihre Nachrichten​

HB Düdelingen deutlicher Sieger gegen Käerjeng
Sport 27.09.2014 Aus unserem online-Archiv
Am zweiten Spieltag der Sales-Lentz Handball League

HB Düdelingen deutlicher Sieger gegen Käerjeng

Martin Hummel.
Am zweiten Spieltag der Sales-Lentz Handball League

HB Düdelingen deutlicher Sieger gegen Käerjeng

Martin Hummel.
Foto: Yann Hellers
Sport 27.09.2014 Aus unserem online-Archiv
Am zweiten Spieltag der Sales-Lentz Handball League

HB Düdelingen deutlicher Sieger gegen Käerjeng

Nach zwei Spielrunden weisen in der Sales-Lentz Handball League mit dem HB Düdelingen und dem HB Esch noch zwei Mannschaften das Punktemaximum von sechs Zählern auf. In der Spitzenpartie zwischen dem HB Düdelingen und Käerjeng gingen die Gastgeber mit einem deutlichen 32:22 als Sieger hervor.

(jps) - Nach zwei Spielrunden weisen in der Sales-Lentz Handball League mit dem HB Düdelingen und dem HB Esch noch zwei Mannschaften das Punktemaximum von sechs Zählern auf. In der Spitzenpartie zwischen dem HB Düdelingen und Käerjeng gingen die Gastgeber mit einem deutlichen 32:22 als Sieger hervor. Bereits am Freitag hatte der HB Esch mit 26:23 gegen die Red Boys gewonnen. Wie beim Sieg gegen Berchem am ersten Spieltag, bewiesen die Escher nach ausgeglichenem Spiel erneut starke Nerven in der Schlussphase.

In Düdelingen fiel die Vorentscheidung unmittelbar nach der Halbzeit. Bis dahin hatte auf beiden Seiten das Tempo und das Überraschungsmoment gefehlt. Die Partie lebte von der Spannung. Unmittelbar nach Wiederbeginn baute dann aber der HBD den Vorsprung von 16:15 auf 21:16 aus. Martin Hummel hatte hier vier Treffer in Serie erzielt und war mit insgesamt zehn Toren bester Werfer der Begegnung. Käerjeng fehlten die spielerischen Mittel, um dem Spiel noch eine Wende geben zu können. Düdelingen dagegen strotzte nun vor Selbstvertrauen, spielte zielstrebig und baute bis zum Schluss noch den Abstand auf zehn Tore aus.

Zu ihren ersten Saisonerfolgen kamen Berchem und Petingen. Berchem setzte sich in Schifflingen mit 33:27 durch, derweil Petingen seinen Heimvorteil nutzte, um gegen Neuling Mersch mit 30:26 die Oberhand zu behalten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Spitzenspiel des ersten Spieltages der Handball-Meisterschaft hat sich der Titelverteidiger HB Esch gegen Berchem durchgesetzt. Auch die restlichen Favoriten siegten.
Martin Muller feierte mit dem HB Esch einen gelungenen Saisonauftakt.
Mit dem Sieg gegen Esch ist dem schwächelnden Meister ein Befreiungsschlag gelungen. Düdelingen lieferte sich derweil ein packendes Duell mit dem Tabellenführer.
Differdingens Andraz Podvrsic hatte mit sechs Treffern großen Anteil am Sieg seines Teams.
Handball / HBD-Frauen im EHF-Cup chancenlos
In der Sales-Lentz Handball-League hat der HB Käerjeng am sechsten Spieltag seine dritte Partie in Serie verloren.
Dan Mauruschatt (HBD)
Handball / Sales-Lentz Handball League
Mit 2,5 Punkten Vorsprung auf den HB Düdelingen geht der HB Esch in die Play-off-Runde. Beide Mannschaften wurden am letzten Spieltag der Vorrunde ihrer Favoritenrolle mit Heimsiegen über Petingen bzw. Schifflingen gerecht. Titelverteidiger Käerjeng nimmt die Entscheidungsrunde mit drei Zählern Rückstand in Angriff.
Vladimir Temelkov und Björn Gerber
Die Red Boys stehen im Halbfinale der „Loterie Nationale Coupe de Luxembourg“. Gegen Berchem setzte sich das Team aus Differdingen in der Runde der letzten Acht verdient mit 25:21 durch. Fast über die gesamte Spielzeit lag die Heimmannschaft in Führung und ließ sich in der ersten Halbzeit auch von mehreren Unterzahlspielen nicht aus der Bahn werfen. Mit 15:13 wurden die Seiten gewechselt.
Ben Weyer (Berchem) vor Daniel Scheid  (Red Boys).