Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Handball WM-Quali: Luxemburg wehrt sich tapfer
Sport 06.01.2018 Aus unserem online-Archiv

Handball WM-Quali: Luxemburg wehrt sich tapfer

Christian Boch und Co. überzeugten in beiden Spielen gegen Russland.

Handball WM-Quali: Luxemburg wehrt sich tapfer

Christian Boch und Co. überzeugten in beiden Spielen gegen Russland.
Foto: Fernand Konnen
Sport 06.01.2018 Aus unserem online-Archiv

Handball WM-Quali: Luxemburg wehrt sich tapfer

Die Luxemburger Handball-Nationalmannschaft hat in Russland auch im Rückspiel der WM-Qualifikation überzeugt. Dabei sprang zwar wieder kein Sieg, aber eine gute Leistung heraus.

(ms) – Die Luxemburger Handballnationalmannschaft hat drei Tage nach der 19:27-Heimspielniederlage auch beim Rückspiel in Russland überzeugt. Am Ende konnte das FLH-Team mit 17:28 den Schaden erneut in Grenzen halten.


Dieses Resultat ist umso erstaunlicher, weil es von Beginn an alles andere als optimal für Luxemburg lief. Nach elf Minuten führte eine motivierte russische Mannschaft nämlich bereits mit sieben Toren (10:3) und es konnte einem Angst und Bange werden.


Doch das Team von Trainer Maik Handschke fand nach einer Auszeit besser ins Spiel und konnte sich wieder auf seine starke Deckung stützen. Nach 23 Minuten verkürzten Schroeder und Biel sogar auf vier Einheiten (8:12).


Bis zur 45.' blieb es eine Partie auf Augenhöhe und es blieb bei den vier Toren Differenz (14:18). Erst durch fünf Treffer in Serie konnte sich der Ex-Weltmeister wieder deutlich absetzen, was am Ende aber nichts an der guten Luxemburger Gesamtleistung ändern sollte.

 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Handball: Lehrstunde in der Slowakei
Nach dem bitteren Unentschieden gegen Finnland kommen Luxemburgs Handballer in der Slowakei unter die Räder. Die Hausherren stellen die Weichen früh.
Tommy Wirtz erzielte am Sonntag lediglich zwei Treffer.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.