Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Handball: Standard ist mit der Entwicklung zufrieden
Sport 3 Min. 11.10.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Handball: Standard ist mit der Entwicklung zufrieden

Luca Kremer (l.), hier gegen Eschs Martin Petiot, ist eines der größten Talente des HC Standard.

Handball: Standard ist mit der Entwicklung zufrieden

Luca Kremer (l.), hier gegen Eschs Martin Petiot, ist eines der größten Talente des HC Standard.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 3 Min. 11.10.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Handball: Standard ist mit der Entwicklung zufrieden

Lutz SCHINKÖTH
Lutz SCHINKÖTH
Trotz der deftigen 23:33-Niederlage gegen Esch, freut man sich beim HC Standard über den bisherigen Saisonverlauf. Die gesteckten Ziele haben die Hauptstädter fest im Visier.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Handball: Standard ist mit der Entwicklung zufrieden“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Handball: Standard ist mit der Entwicklung zufrieden“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Verliert der HB Esch am Grünen Tisch?
Im Luxemburger Handball sorgt Artikel 50 des Regelbuches aktuell für Verwirrung. Demnach könnte es sein, dass der HB Esch die Partie vom vergangenen Sonntag gegen Käerjeng am Grünen Tisch verliert.
FLH Handball AXA League Meisterschaft 2018-2019 zwischen dem HB Red-Boys Differdange und dem HB Esch am 30.03.2019 Dimitri MITREA (15 HBE)
Handball / Sales-Lentz League: HB Eschs Serie reißt
In einem Nachholspiel des vierten Spieltages musste Tabellenführer Esch gegen den amtierenden Meister aus Käerjeng antreten. In einer äußerst spannenden Partie konnten die Gäste den Eschern die erste Niederlage der Saison bescheren (30:34).
Francesco Volpi (Käerjeng) wird von Sascha Marzadori bedrängt.