Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Handball: Restart am 30. Januar
Sport 11.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Handball: Restart am 30. Januar

Handball: Restart am 30. Januar

Foto: Fernand Konnen
Sport 11.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Handball: Restart am 30. Januar

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Der Handballverband FLH hat die Daten für die Wiederaufnahme ihrer Wettbewerbe bestimmt. Außerdem spielen auch 2021/2022 zehn Teams in der Axa League der Männer.

Der Handballverband FLH hat auf die Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis zum 15. Januar 2021 reagiert und einen neuen Plan für die Wiederaufnahme der Wettbewerbe aufgestellt.

Bekanntlich wird es keine Rückrunde geben, direkt nach der Hinrunde beginnt die Titelgruppe in der Axa League. Allerdings müssen auch noch einige Hinrundenspiele nachgeholt werden - dies muss bei den Männern zwischen dem 30. Januar und 17. Februar passieren. Am 20. Februar soll dann der neunte und letzte Spieltag der Hinrunde stattfinden. Am 6. März fällt der Startschuss zur Titelgruppe.

Sollte es am Ende punktgleiche Teams in der Tabelle geben, werden die Bewertungskriterien, die darüber entscheiden, welche Mannschaft denn nun vorne ist, nur auf die Titelgruppe beziehungsweise auf die Auf- und Abstiegsgruppe angewendet.

Schnelltests für die Axa League

Bei den Frauen soll die Axa League am 6. Februar beginnen. Dort stehen noch zwei Spieltage der Hinrunde aus. Die Titelgruppe soll am 3. März starten. Auch in den zweiten Ligen ist der 6. Februar das Stichdatum für Nachholspiele, am 13. Februar soll die Meisterschaft dann mit den noch ausstehenden Spieltagen weiterlaufen.

Die Viertelfinals der Coupe de Luxembourg sollen am Wochenende des 27./28. Februars ausgespielt werden. Das Final Four findet vom 28. April bis zum 2. Mai statt. Außerdem teilte die FLH mit, dass voraussichtlich von Februar an Corona-Schnelltests in der Axa League zum Einsatz kommen sollen.

Die Vereine haben in einem Referendum dafür gestimmt, dass die Mannschaften mit der Hälfte der gewonnenen Punkte aus der Hinrunde in die Titelgruppe starten. Außerdem haben sie sich dafür ausgesprochen, dass bei den Männern auch kommende Saison mit zehn Mannschaften in der Axa League gespielt wird. 

Deswegen bleiben anstatt zwei nun die vier besten Teams der Auf-und Abstiegsgruppe im Handball-Oberhaus. In jener Gruppe treten die vier schwächsten Teams der Axa League und die zwei besten Mannschaften der zweiten liga an.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der nationale Handballverband lässt sich mit einer Generalabsage noch Zeit bis Ende April. Die FLH hat aber schon einen Plan ausgearbeitet.
Ben Weyer (Berchem 10) / Handball, Nationale 1 Maenner, Berchem - Duedelingen / 07.03.2020 / Crauthem / Foto: Christian Kemp