Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Handball: FLH hat einen Plan B
Sport 19.03.2020

Handball: FLH hat einen Plan B

Dass Ben Weyer und Co. in dieser Saison noch spielen, wird immer unwahrscheinlicher.

Handball: FLH hat einen Plan B

Dass Ben Weyer und Co. in dieser Saison noch spielen, wird immer unwahrscheinlicher.
Foto: Christian Kemp
Sport 19.03.2020

Handball: FLH hat einen Plan B

David THINNES
David THINNES
Der nationale Handballverband lässt sich mit einer Generalabsage noch Zeit bis Ende April. Die FLH hat aber schon einen Plan ausgearbeitet.

Der Handballverband FLH lässt sich eine Hintertür bei der Weiterführung der Meisterschaft offen. Die Föderation nennt es eine Option, die "wenig wahrscheinlich, aber vorstellbar" ist. Sollten die Einschränkungen der Regierung vor dem 20. April aufgehoben werden und die Clubs ausreichend Zeit zur Vorbereitung haben, werde die Axa League bei Frauen und Männern (Titel- und Abstiegsgruppe) in sechs Spieltagen durchgezogen: Qualifikation, Halbfinale und Finale.

Die FLH hat aber auch einen Plan B ausgearbeitet, was bei einer Generalabsage passieren würde. Sei die Corona-Krise bis dahin nicht unter Kontrolle gebracht und sollten die Maßnahmen weiter Bestand haben, werde es in der Saison 2019/2020 keinen Meister geben, teilte der Verband am Donnerstag mit.

Vielleicht keine Auf- und Absteiger

Die Europapokalplätze werden mit dem Tabellenstand vor dem Beginn der Play-offs vergeben: Esch (Männer) und Käerjeng (Frauen) in der Euroleague, Red Boys, Düdelingen und Berchem (Männer) sowie Diekirch und Düdelingen (Frauen) im EHF-Cup.


Alles zum Corona-Virus
Das neuartige Corona-Virus grassiert. Wir haben alle Artikel dazu in einem Dossier zusammengefasst.

Es wird keine Auf- und Absteiger geben. Da bei den Frauen nur sieben Teams in der Axa League spielen, kann Bettemburg selbst über einen Aufstieg entscheiden. Nach der Normalrunde war die Mannschaft Tabellendritter in der Promotion - hinter den zweiten Teams von Diekirch und Museldall, die nicht aufsteigen dürfen.

Am 12. März hatte die FLH zuerst die Spiele des Wochenendes abgesagt. Einen Tag danach erfolgte die Aussetzung aller Begegnungen bis zum 29. März.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketball: Die Optionen der FLBB
Wer steigt ab? Wird es einen Meister geben? Nach dem Abbruch der Basketball-Saison gibt es viele offene Fragen. Ein Blick auf die Möglichkeiten der FLBB.
Yann Wolff, Amicale Steinsel / Foto: Stéphane Guillaume
Wegen Corona-Virus: Viele Absagen in Luxemburg
Bis auf Weiteres wird in Luxemburg kein Fußall mehr gespielt. Der Luxemburger Verband hat auf die sich ausbreitende Corona-Virus-Pandemie reagiert. Auch die Handball-, Volleyball- und Basketball-Meisterschaft legen am Wochenende eine Pause ein.
Red Boys empfangen Käerjeng im Pokal
Die Auslosung der Viertelfinalduelle in der Coupe de Luxembourg hat zwei Spitzenspiele ergeben. Red Boys-Käerjeng bei den Männern und Diekirch-Käerjeng bei den Frauen.
Daniel Scheid und Co. empfangen den Rivalen aus Niederkerschen.