Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Handball: Esch spielt mit dem Feuer
Sport 08.02.2020

Handball: Esch spielt mit dem Feuer

Auch zehn Treffer von Josip Ilic können die knappe HBD-Niederlage nicht verhindern.

Handball: Esch spielt mit dem Feuer

Auch zehn Treffer von Josip Ilic können die knappe HBD-Niederlage nicht verhindern.
Foto: Vincent Lescaut
Sport 08.02.2020

Handball: Esch spielt mit dem Feuer

Marc SCARPELLINI
Marc SCARPELLINI
Der HB Esch schließt die Normalrunde im Handball als Tabellenführer ab. In Düdelingen spielt der Meister am Ende jedoch mit dem Feuer.

Der HB Esch geht mit den besten Aussichten in die Titelgruppe. Durch einen knappen 29:28-Erfolg beim HB Düdelingen hat Esch die Spitzenposition wieder von den Red Boys übernommen. Damit geht der Meister mit einem Vorsprung von einem Zähler in die entscheidende Meisterschaftsphase.

In Düdelingen sah es lange Zeit nach einem deutlichen und souveränen Erfolg des HB Esch aus. Die Gäste gaben von Beginn an den Ton an und der HBD hatte dem schnellen Spiel seines Gegners nichts entgegenzusetzen. Immer wieder kam Esch dadurch zu leichten Treffern, sodass der Vorsprung in der ersten Hälfte bereits maximal fünf Einheiten betrug.

Düdelingen gibt nicht auf

Auch im zweiten Abschnitt schien absolut nichts auf eine spannende Schlussphase zu deuten. Zu souverän trat Esch auf und lag nach 45 Minuten sogar mit acht Toren in Führung (26:18). Doch dann folgte plötzlich die Düdelinger Aufholjagd. Während Esch die leichten Treffer im Angriff fehlten, gewann der HBD durch seine gute Deckungsarbeit immer mehr an Selbstvertrauen.


Pierre Veidig, en vert, HB Käerjeng, et Alen Zekan,  Red Boys Differdange / Foto: Stéphane Guillaume
Handball: Red Boys schlagen Käerjeng
Im vorverlegten Duell zwischen Käerjeng und den Red Boys blieb es lange spannend. Am Ende setzten sich die Gäste durch.

So kämpfte sich Düdelingen Tor um Tor heran und brachte die Gäste ernsthaft in Bedrängnis. In der 58.' und letzten Spielminute betrug der Rückstand nur noch einen Treffer und die Düdelinger besaßen eine letzte Möglichkeit noch den Ausgleich zu erzielen, konnten den finalen Angriff aber nicht erfolgreich abschließen.

In den übrigen Partien des letzten Spieltages setzte sich Berchem sehr souverän mit 36:15 gegen Diekirch durch und Schifflingen behielt mit 30:26 gegen Petingen die Oberhand.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

HB Esch gibt klar den Ton an
Der HB Esch bleibt Leader in der höchsten Spielklasse im Handball. Im Spitzenspiel gegen Berchem setzten sich die Escher souverän mit 31:22 durch.
Handball Meisterschaft der Spielzeit 2018-19 zwischen dem HB Esch und dem HC Berchem am 08.12.2018 Christian BOCK (14 HBE)
Handball-Meisterschaft: HB Esch gibt sich keine Blöße
Der HB Esch hat seine Favoritenrolle untermauert. Der Pokalsieger setzte sich am 13. Spieltag - wie bereits im Hinspiel -  mit 30:26 gegen den HB Düdelingen durch und geht so mindestens mit einem Vorsprung von zweieinhalb Zählern in die Titelgruppe.
Josip Ilic (r.) und die Escher ließen sich auch von Düdelingen nicht überraschen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.