Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Handball-EM: Dänemark jagt den Grand Slam
Sport 2 Min. 09.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Handball-EM: Dänemark jagt den Grand Slam

Mikkel Hansen zählt mit Dänemark zu den Favoriten.

Handball-EM: Dänemark jagt den Grand Slam

Mikkel Hansen zählt mit Dänemark zu den Favoriten.
Foto: AFP
Sport 2 Min. 09.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Handball-EM: Dänemark jagt den Grand Slam

Top-Favorit Dänemark peilt bei der EM den Grand Slam des Handballs an. Der französische Dauerbrenner Nikola Karabatic will das verhindern.

(sid) - Sie sind Olympiasieger und haben vor einem Jahr den WM-Titel gewonnen - nun wollen Dänemarks Handball-Stars alles. "In Schweden bekommen wir nun die einmalige Gelegenheit, auch Europameister zu werden", sagte Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen der "Handballwoche".

Der Grand Slam des Handballs, so etwas wie der Heilige Gral der Sportart, übt auf den Coach und seine Spieler um Welthandballer Mikkel Hansen eine magische Anziehungskraft aus. "Nur Frankreich hat das bisher geschafft, aber wir sind in Reichweite", sagte Jacobsen vor dem EM-Start von Danish Dynamite am Samstag (18.15 Uhr) gegen Island.

In Reichweite ist fast untertrieben. Bei den Buchmachern gilt Dänemark als Topfavorit für das bevorstehende Turnier, alles andere als der dritte EM-Titel für die handballverrückte Nation nach 2008 und 2012 wäre eine Überraschung.

"Wenn man die WM ohne Punktverlust gewinnt und dabei so souverän auftritt wie wir, dann ist man automatisch Titelkandidat", sagte Mads Mensah der Tageszeitung "Flensborg-Avis". Der Rückraumspieler von den Rhein-Neckar Löwen, einer von elf Bundesliga-Legionären im erweiterten 19-Mann-Kader, sieht "keinen Grund, weshalb wir nicht auch die EM gewinnen sollten". Aber, zumindest das fügt er noch an, "es wird verdammt schwer".

Unterstützung der Fans

Verlassen kann sich der Weltmeister beim Unternehmen Titel-Hattrick auf seine Fans. Der Spielort Malmö, in dem sämtliche dänische Vor- und Hauptrundenpartien ausgetragen werden, wird dank der kurzen Anreise über die Öresundbrücke bei den Spielen der Dänen in Rot und Weiß erstrahlen. Das Auftaktspiel gegen Island ist mit über 12.000 Zuschauern längst ausverkauft.

"Ich erinnere mich noch sehr gut an die Weltmeisterschaft 2011 in Schweden, als wir auch in Malmö spielten. Das war wie zu Hause und echt ein großes Erlebnis", sagt Kapitän Niklas Landin. Damals wurde das dänische Team am Ende Zweiter, diesmal soll es noch einen Platz nach oben gehen.


Nikola Malesevic (Trainer Luxemburg) / Handball, Testspiel Luxemburg - USA / Duedelingen / 04.01.2019 / Foto: kuva
FLH-Auswahl mit zwei deutlichen Niederlagen
Die Handball-Nationalmannschaft war am Wochenende in zwei Testländerspielen gegen Italien klar unterlegen.

Verhindern wollen das in erster Linie die beiden Gastgeberländer Norwegen und Schweden. Aber auch die Franzosen, die zwischen 2008 und 2010 als bislang erste und einzige Mannschaft die drei wichtigsten Titel zeitgleich vereinigte, gehören zusammen mit 2018-Europameister Spanien und Deutschland zum erweiterten Favoritenkreis.

Karabatic im Fokus

Bei den Franzosen, die am Freitag (18.15 Uhr) gegen Portugal ins Turnier starten, sind die Augen mal wieder auf den unverwüstlichen Nikola Karabatic gerichtet. Nach einem Prozess der Verjüngung und dem Abschied eines Großteils der Goldenen Generation um Thierry Omeyer und Daniel Narcisse geht der Superstar von Paris SG (drei EM-Titel, viermal Weltmeister, zwei Olympiasiege) in seine neunte (!) Europameisterschaft.

Nikola Karabatic möchte Frankreich zum Titel führen.
Nikola Karabatic möchte Frankreich zum Titel führen.
Foto: AFP

"Ich kann es kaum erwarten, loszulegen", sagte Karabatic vor dem französischen Auftaktmatch. Nach zwei dritten Plätzen bei den vergangenen Großturnieren brennt der EM-Rekordspieler (60 Einsätze) auf EM-Titel Nummer vier.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Videoprotest der Handballstars
Die Klagen über die Belastung im Profihandball gibt es schon lange. Geändert hat sich nichts. Nun protestieren die weltbesten Spielerinnen und Spieler gemeinsam gegen die Hatz.
Die Heimkehr der Helden
Jung, erfolgreich, hungrig. Die neuen Weltmeister könnten den internationalen Fußball über Jahre hinweg prägen. Trainer Deschamps und seine Spieler wollen mehr.
Der Empfang der französischen Nationalelf in Paris.
Handball: Die EM sucht ihren Star
Bei der Handball-Europameisterschaft in Kroatien ist die Auswahl an prominenten Spielern groß. Die Frage lautet: Wer drückt dem Turnier seinen Stempel auf?
Frankreichs Nikola Karabatic verkörpert seit mehr als einem Jahrzehnt Weltklasse.