Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hamilton unschlagbar, WM-Kampf völlig offen
Sport 21.11.2021
Formel 1 in Katar

Hamilton unschlagbar, WM-Kampf völlig offen

Lewis Hamilton gewinnt in Katar das 102. Rennen seiner Karriere.
Formel 1 in Katar

Hamilton unschlagbar, WM-Kampf völlig offen

Lewis Hamilton gewinnt in Katar das 102. Rennen seiner Karriere.
Foto: AFP
Sport 21.11.2021
Formel 1 in Katar

Hamilton unschlagbar, WM-Kampf völlig offen

Lewis Hamilton hat auch die Premiere in Katar souverän gewonnen und findet im Saisonendspurt immer mehr zurück zu alter Dominanz.

Weltmeister Lewis Hamilton hat bei der Formel-1-Premiere in Katar triumphiert und seinen Rückstand im WM-Duell mit Max Verstappen auf acht Punkte verkürzt. Beim drittletzten Saisonrennen in Losail siegte Mercedes-Pilot Hamilton vor dem Niederländer Verstappen im Red Bull und Ex-Weltmeister Fernando Alonso (E/Alpine).

Für Hamilton war es der 102. Sieg seiner Formel-1-Karriere und der siebte der Saison. Bei zwei ausstehenden Rennen in Dschidda/Saudi-Arabien (5. Dezember) und Abu Dhabi eine Woche darauf kann der Engländer seinen achten WM-Titel weiter aus eigener Kraft gewinnen. Auf der anderen Seite könnte sich Verstappen in Dschidda zum ersten Mal die Krone aufsetzen.

Der 24-Jährige war gut eineinhalb Stunden vor dem Start um fünf Positionen auf Startplatz sieben zurückversetzt worden, Verstappen hatte nach Ansicht der Rennkommissare am Samstag im Qualifying in einer gefährlichen Situation unter doppelt geschwenkter Gelber Flagge nicht ausreichend verlangsamt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Max Verstappen und Lewis Hamilton gehen am Sonntag punktgleich ins Formel-1-Saisonfinale. Zwei LW-Redakteure diskutieren ihre Siegeschancen.
TOPSHOT - Red Bull's Dutch driver Max Verstappen (L) and Mercedes' British driver Lewis Hamilton compete in the Formula One Saudi Arabian Grand Prix at the Jeddah Corniche Circuit in Jeddah on December 5, 2021. (Photo by Giuseppe CACACE / AFP)