Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hamilton holt Spanien-Pole - Vettel vorzeitig raus
Sport 15.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Hamilton holt Spanien-Pole - Vettel vorzeitig raus

Der sechsmalige Formel-1-Weltmeister, Louis Hamilton, setzte sich am Samstag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas durch.

Hamilton holt Spanien-Pole - Vettel vorzeitig raus

Der sechsmalige Formel-1-Weltmeister, Louis Hamilton, setzte sich am Samstag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas durch.
Foto: AFP
Sport 15.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Hamilton holt Spanien-Pole - Vettel vorzeitig raus

Wieder nichts. Vettel schafft es nicht in den entscheidenden Durchgang. Zwei Tausendstelsekunden fehlen nur. Vorn bestimmt Hamilton das Tempo.

(dpa) - Lewis Hamilton ist auf die Pole Position beim Großen Preis von Spanien gerast. Der sechsmalige Formel-1-Weltmeister setzte sich am Samstag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas durch. Hamilton war auf der 4,655 Kilometer langen entscheidenden Runde um 59 Tausendstelsekunden schneller als der Finne.

Für Hamilton ist es die vierte Pole im sechsten Rennen in diesem Jahr und die 92. in der Karriere des 35 Jahre alten Briten. Seit der Einführung der Turbo-Hybridmotoren zur Saison 2014 ist es die 100. Pole für Mercedes.

Auf Rang drei schaffte es bei hochsommerlichen Temperaturen in Katalonien der Niederländer Max Verstappen. Er war über sieben Zehntelsekunden langsamer als Hamilton. Nach seinem Sieg am vergangenen Sonntag in Silverstone wahrte der 22 Jahre alte Niederländer dennoch seine Erfolgschancen für das Rennen an diesem Sonntag (15.10 Uhr/Sky und RTL). 2016 hatte er auf dem Kurs in Barcelona den ersten seiner bisher neun Grand-Prix-Siege gefeiert.

Sebastian Vettel  landete am Samstag in der Qualifikation zum Großen Preis von Spanien nur auf dem elften Platz.
Sebastian Vettel landete am Samstag in der Qualifikation zum Großen Preis von Spanien nur auf dem elften Platz.
Foto: AFP

Ein erneutes Fiasko erlebte Sebastian Vettel. Der Chassis-Wechsel brachte dem viermaligen Weltmeister auch nicht den erhofften neuen Schwung in einer frustrierenden Abschiedssaison von Ferrari. Der 33 Jahre alte gebürtige Heppenheimer schied als Elfter vorzeitig aus.     

Teamkollege Charles Leclerc war zumindest etwas besser und schaffte es auf Rang neun. Er sei „noch zu weit weg von einem guten Gefühl“, sagte Vettel mit kraftloser Stimme: „Ich versuche jedes Mal, den Resetknopf zu drücken. Mehr kann ich nicht machen.“ Es gebe einige Dinge, auf die er einfach keine Antwort finde.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Formel 1: Vettel gewinnt in Sao Paulo
Sebastian Vettel hat das vorletzte Formel-1-Rennen der Saison gewonnen. Der Deutsche siegte souverän, während Weltmeister Lewis Hamilton nicht aufs Podium fuhr.
Valtteri Bottas (r.) musste Sebastian Vettel zum Sieg gratulieren.