Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hamilton baut WM-Führung weiter aus
Sport 14.07.2019

Hamilton baut WM-Führung weiter aus

Lewis Hamilton gewinnt zum sechsten Mal in Silverstone.

Hamilton baut WM-Führung weiter aus

Lewis Hamilton gewinnt zum sechsten Mal in Silverstone.
Foto: AFP
Sport 14.07.2019

Hamilton baut WM-Führung weiter aus

Der Brite Lewis Hamilton gewinnt das Formel-1-Rennen in Silverstone. Dabei muss er erst seinen Teamkollegen überholen.

(sid) - Weltmeister Lewis Hamilton hat sein Heimspiel beim Grand Prix von Großbritannien in Silverstone gewonnen und seine Führung in der WM-Wertung nach dem zehnten von 21 Saisonrennen auf 223 Punkte ausgebaut. Auf Platz zwei machte der Finne Valtteri Bottas den siebten Doppelsieg in diesem Jahr perfekt. Dritter wurde Ferrari-Jungstar Charles Leclerc (MON).


Red Bull Racing's Dutch driver Max Verstappen celebrates winning the Austrian Formula One Grand Prix in Spielberg on June 30, 2019. - Max Verstappen won the Austrian Grand Prix after overtaking Charles Leclerc's Ferrari in the closing laps with the stewards announcing an inquiry into the manoeuvre. (Photo by GEORG HOCHMUTH / APA / AFP) / Austria OUT
Verstappen bricht Dominanz der Silberpfeile
Mercedes erstmals gestürzt, doch Ferrari erlebt das nächste Drama: Formel-1-Pilot Max Verstappen hat, wie schon im vergangenen Jahr, den Grand Prix von Österreich gewonnen.

Sebastian Vettels ausssichtsreiche Aufholjagd endete in der 38. Runde, als er nach einem Verbremser mit dem Red Bull von Max Verstappen kollidierte. Verstappen hatte Vettel zuvor überholt, bei dem Versuch, seine Position zurückzuerobern, rutschte dieser mit seinem Ferrari ins Heck des Red Bull. Vettel kassierte für das Manöver eine Zehn-Sekunden-Strafe und landete weit außerhalb der Punkte.

80. Karrieresieg für Hamilton

Für Hamilton war es der sechste Sieg in Silverstone nach 2008, 2014, 2015, 2016, 2017, er ist damit alleiniger Rekordsieger des britischen Grand Prix. Zudem war es sein siebter Saisonsieg und der 80. seiner Karriere. "Ich kann nicht sagen, wie stolz ich bin", sagte Hamilton, den Union Jack um die Schultern: "Man denkt, man kann sich an sowas gewöhnen, nein, es ist jedes Mal wie das erste Mal."

Hamilton fuhr vor 141 000 Zuschauern von Beginn an mit ordentlich Wut im Bauch, nachdem ihm Bottas am Samstag vor den eigenen Fans die Pole weggeschnappt hatte. 24 Stunden später war der Weltmeister allerdings nicht zu schlagen und konnte es sich sogar leisten, eine Teamanweisung zum Reifenwechsel am Ende zu ignorieren.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Strafe bringt Vettel um ersten Sieg
Als Erster im Ziel und doch nicht gewonnen: Trotz der ersten Pole seit 17 Rennen, einer langen Führung und großem Kämpferherz hat Ferrari-Star Sebastian Vettel beim Großen Preis von Kanada die Übermacht von Lewis Hamilton und Mercedes nicht brechen können.
Sebastian Vettel hat den Sieg beim Großen Preis von Kanada verspielt