Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Halbfinale der Champions League: Juventus trotzt dem Favoriten
Sport 05.05.2015 Aus unserem online-Archiv

Halbfinale der Champions League: Juventus trotzt dem Favoriten

Alvaro Morata (r.) erzielte gegen seine Ex-Teamkollegen von Real Madrid um Pepe den Treffer zum 1:0.

Halbfinale der Champions League: Juventus trotzt dem Favoriten

Alvaro Morata (r.) erzielte gegen seine Ex-Teamkollegen von Real Madrid um Pepe den Treffer zum 1:0.
Foto: AFP
Sport 05.05.2015 Aus unserem online-Archiv

Halbfinale der Champions League: Juventus trotzt dem Favoriten

Juventus Turin hat den Titelverteidiger überrascht und vor heimischer Kulisse Real Madrid im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals im Fußball mit 2:1 in die Schranken gewiesen.

(sid) - Juventus Turin hat sich eine gute Ausgangsposition für den Einzug ins Finale der Champions League erarbeitet. Der italienische Fußball-Meister bezwang den spanischen Rekordchampion Real Madrid am Dienstag im Halbfinal-Hinspiel mit 2:1. Im Rückspiel am 13. Mai kämpfen die beiden Teams um ihren Platz im Finale am 6. Juni im Berliner Olympiastadion gegen Bayern München oder den FC Barcelona.

Vor 41 011 Zuschauern im ausverkauften Juventus Stadium brachte Morata (8.'), im Sommer von Real nach Turin gewechselt, die Gastgeber in Führung. Cristiano Ronaldo (27.') glich per Kopf mit seinem 54. Pflichtspieltor der Saison aus. Tevez (57.') erzielte per Foulelfmeter das Siegtor für "Juve".


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Champions League: Leicester City schreibt Geschichte
Leicester City und Juventus Turin haben ihre Tickets für das Viertelfinale der Champions League gelöst. Während die Italiener keine Probleme hatten, mussten die „Foxes“ bis in die Nachspielzeit zittern. Dann bejubelten sie ihren größten Erfolg auf der europäischen Bühne.
So sehen Sieger aus: Die Spieler von Leicester City feiern ihren Viertelfinaleinzug.