Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Guercilena: "Fränk Schleck kann Rennen gewinnen"
Sport 1 16.01.2015 Aus unserem online-Archiv
Präsentation von Trek Factory Racing am Freitag

Guercilena: "Fränk Schleck kann Rennen gewinnen"

Sport 1 16.01.2015 Aus unserem online-Archiv
Präsentation von Trek Factory Racing am Freitag

Guercilena: "Fränk Schleck kann Rennen gewinnen"

Am Freitag stellt Trek Factory Racing auf der Baleareninsel Mallorca offiziell die aktuelle Profi-Mannschaft vor. Beim US-amerikanischen Team fahren 2015 mit Laurent Didier, Bob Jungels und Fränk Schleck drei 
Luxemburger.

Am Freitag stellt Trek Factory Racing auf der Baleareninsel Mallorca offiziell die aktuelle Profi-Mannschaft vor. Beim US-amerikanischen Team fahren 2015 mit Laurent Didier, Bob Jungels und Fränk Schleck drei 
Luxemburger. Das „Luxemburger Wort“ hat sich im Vorfeld in einem ausführlichen Interview mit Teamchef Luca Guercilena u. a. über Ziele, Perspektiven und Ambitionen des Trios unterhalten. Der 41-jährige Italiener nahm kein Blatt vor den Mund.

"Als Team etwas solider auftreten"

"Wir möchten als Team etwas solider auftreten. Wir wissen natürlich um unsere Stärken bei den Klassikern, allerdings will ich, dass meine Jungs auch bei den anderen Rennen ein Wörtchen um den Sieg mitreden. Bauke Mollema, Fränk Schleck, Haimar Zubeldia, Riccardo Zoidl und Julian Arredondo sind unsere Männer für die Rundfahrten", so Guercilena, der ergänzt: "Hinzu kommen ein paar junge Profis wie Jasper Stuyven und Bob Jungels. Nichts spricht gegen ein erfolgreiches Jahr. Auf dem Papier sind andere Teams für die Rundfahrten besser aufgestellt. Dies soll aber keine Entschuldigung sein, sondern eher ein Anreiz, um diesen Mannschaften richtig Paroli zu bieten."

Und was erwartet Luca Guercilena von Bob Jungels, Fränk Schleck und Laurent Didier?

Ein ausführliches Interview mit Luca Guercilena finden Sie in der Freitagsausgabe des "Luxemburger Wort".


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vertragsverlängerung steht bevor
Gute Neuigkeiten für Laurent Didier: Der Luxemburger des Teams Trek-Segafredo wird auch kommendes Jahr das Trikot seines aktuellen Arbeitgebers überstreifen.
Laurent Didier: "Nach der Spanien-Rundfahrt werden die letzten Details geklärt."
Radprofi Bob Jungels wird Trek Factory Racing verlassen und sich wohl einer belgischen Mannschaft anschließen. Teammanager Luca Guercilena fand nicht unbedingt lobende Worte für den 22-jährigen Luxemburger.
Tour de France mit drei Luxemburgern
Genau wie auch bereits im vergangenen Jahr, werden auch bei der diesjährigen Ausgabe der Tour de France drei Luxemburger am Start sein: Bob Jungels, Laurent Didier (beide Trek Factory Racing) und Ben Gastauer (Ag2r-La Mondiale) werden im Juli versuchen, für Verzückung bei den Luxemburger Fans sorgen.
Bob Jungels kann sich auf die Tour de France freuen.
Fränk Schleck wird Trek Factory Racing erhalten bleiben. Der 34-Jährige hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei Jahre verlängert. Dies teilte der Rennstall in einem Presseschreiben mit.
Fränk Schleck sucht keine Veränderung.