Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Guardiola wechselt in die Premier League
Sport 05.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Fußballtrainer bestätigt

Guardiola wechselt in die Premier League

Pep Guardiola sucht in der Premier League eine neue Herausforderung.
Fußballtrainer bestätigt

Guardiola wechselt in die Premier League

Pep Guardiola sucht in der Premier League eine neue Herausforderung.
Foto: Reuters
Sport 05.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Fußballtrainer bestätigt

Guardiola wechselt in die Premier League

Der spanische Coach Pep Guardiola wird im Sommer vom FC Bayern zu einem Verein in die Premier League wechseln. Dies bestätigte der Spanier am Dienstag.

(DW) - Pep Guardiola hat am Dienstag auf einer Pressekonferenz des FC Bayern München bestätigt, dass er nach dieser Saison in die Premier League wechseln wird.

"Das ist der einzige Grund, warum ich den FC Bayern verlasse. Ich will Trainer in England werden, neue Erfahrungen, neue Leute und neue Stadien kennenlernen", begründete der spanische Fußballtrainer seine Entscheidung.

Am 20. Dezember wurde bekannt, dass Guardiola seinen auslaufenden Vertrag beim deutschen Rekordmeister nicht verlängern wird. Der 44-Jährige hatte das Amt im Juni 2013 angetreten und die Bayern bislang zu zwei deutschen Meisterschaften und einem DFB-Pokalsieg geführt. Zudem gewann er mit den Münchnern den Uefa-Supercup und den Weltpokal.

Gerüchten zufolge wird Guardiola das Team von Manchester City übernehmen. "Ich habe noch nichts unterschrieben", so Guardiola.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Beim Viertelfinalhinspiel am Mittwochabend zwischen Liverpool und Manchester City stehen die beiden Trainer im Mittelpunkt. Jürgen Klopp und Pep Guardiola sind Dauerrivalen.
Pep Guardiola und Jürgen Klopp hoffen auch am Mittwochabend, viele Tore bejubeln zu dürfen.
Kommentar zu Guardiolas Abschied
Guardiola wird den FC Bayern aller Voraussicht nach verlassen. Der Nachfolger sollte erfahren sein, aber nicht Mourinho und Sammer heißen. Ein Kommentar von Joe Turmes.
Pep Guardiola fuhr mit dem FC Bayern bislang zwei Meistertitel und einen Pokalsieg ein.
Pep Guardiola bleibt bei dem verabredeten Zeitplan. Man werde sich am Saisonende zusammensetzen, sagte der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters.
Pep Guardiola hofft auf weitere Titel mit den Bayern.