Größtes Radrennen der Welt
Alles Wichtige zur Tour de France 2017

Die Tour de France 2017 zieht während drei Wochen den Fokus der Sportwelt auf sich. Mit dem "Luxemburger Wort" verpassen Sie nichts!

Vorletzte Tour-EtappeKampf um Sekunden
Chris Froome hofft beim Zeitfahren am Samstag auf seinen ersten Etappensieg der diesjährigen Tour.

Letzter großer Showdown der 104. Tour de France: Im Fußball-Stadion von Olympique Marseille beginnt und endet das Zeitfahren. Froome will seinen Vorsprung ausbauen, Uran hofft auf eine letzte Chance und Tony Martin auf den Tagessieg. Mehr

Tour de FranceRoglic nicht aufzuhalten
Primoz Roglic (SLO/LottoNL-Jumbo) genießt seinen Erfolg.

Primoz Roglic hat die 17. Etappe der Tour de France gewonnen. Nach 183 anstrengenden Kilometern kämpfte sich der Slowene als Ausreißer über die Ziellinie. Doch auch hinter ihm war so einiges los. Mehr

Tour de FranceBardet verzückt ganz Frankreich
Cycling - The 104th Tour de France cycling race - The 214.5-km Stage 12 from Pau to Peyragudes, France - July 13, 2017 - AG2R-La Mondiale rider Romain Bardet of France wins the stage. REUTERS/Benoit Tessier

Seit Bernard Hinault 1985 hat kein Franzose mehr die Tour de France gewonnen. Diesmal ist der Coup möglich. Romain Bardet lässt Frankreich träumen. Nur noch 25 Sekunden trennen den 26-Jährigen vom Gelben Trikot. Mehr

Tour de FranceImmer wieder Kittel
Marcel Kittel hatte für Massensprint-Verhältnisse einen deutlichen Vorsprung.

Marcel Kittel hat bereits den vierten Sieg bei der 104. Tour de France gefeiert. Im Sprint konnte niemand dem Deutschen auch nur annähernd das Wasser reichen. Mehr

Tour de FrancePorte stürzt schwer und gibt auf
Australia's Richie Porte is evacuated after falling during the 181,5 km ninth stage of the 104th edition of the Tour de France cycling race on July 9, 2017 between Nantua and Chambery. / AFP PHOTO / PHILIPPE LOPEZ

Drei Bergwertungen der höchsten Kategorie galt es, auf der neunten Etappe der Tour de France zu bewältigen. Während Christopher Froome nicht zu knacken war, mussten zwei starke Fahrer nach Stürzen aufgeben. Mehr

Tour de FranceFroome verteidigt das Gelbe Trikot
Christopher Froome geht als Spitzenreiter in die Königsetappe am Sonntag.

Christopher Froome verteidigte am Samstag seine Spitzenposition erfolgreich und startet am Sonntag im Gelben Trikot bei der schweren Alpen-Königsetappe. Den Tagessieg sicherte sich der Franzose Lilian Calmejane. Mehr

Tour de FranceKittel erneut der Schnellste
Marcel Kittel (D/Quick-Step) freut sich über seinen zweiten Etappenerfolg.

Marcel Kittel ist der schnellste Sprinter im Tour-Peloton: Der Deutsche siegte in Troyes und sprintete somit zu seinem insgesamt elften Tour-Etappensieg. Bereits am Sonntag war Kittel in Liège der Schnellste gewesen. Mehr

Tour de FranceSagan wird disqualifiziert
Da war die Welt noch in Ordnung: Peter Sagan (l.) heute Morgen in Mondorf im Gespräch mit Premierminister Xavier Bettel.

Nachdem Peter Sagan bei der Tour de France einen heftigen Sturz verursacht hat, wurde er nach der vierten Etappe mit Start in Mondorf qualifiziert. Arnaud Démare war der Sieger. Mehr

Tour de FranceDie Anwärter auf den Gesamtsieg
Drei Fahrer, ein Ziel: Richie Porte (AUS/BMC), Christopher Froome (GB/Sky) und Jakob Fuglsang (DK/Astana/v.l.n.r.) wollen ganz vorne landen.)

Am Samstag startet die 104. Tour de France in Düsseldorf. Zahlreiche Fahrer kommen für den Gesamtsieg infrage. Doch nur einer wird so richtig gejagt: Titelverteidiger Christopher Froome. Ein Blick auf die Favoriten. Mehr

Wegen Tour de FranceMehrere Straßen gesperrt

Wenn am 3. und 4. Juli die weltbesten Radsportler quer durch Luxemburg rasen, hat das auch Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Mehrere Straßen und Parkplätze werden gesperrt, Busse umgeleitet. Ein Überblick. Mehr