Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Griffin wechselt nach Detroit
Sport 30.01.2018 Aus unserem online-Archiv
NBA

Griffin wechselt nach Detroit

Blake Griffin, hier gegen Minnesotas Jeff Teague (l.), geht in die Eastern Conference.
NBA

Griffin wechselt nach Detroit

Blake Griffin, hier gegen Minnesotas Jeff Teague (l.), geht in die Eastern Conference.
Foto: AFP
Sport 30.01.2018 Aus unserem online-Archiv
NBA

Griffin wechselt nach Detroit

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Blake Griffin wurde nach neun Jahren bei den Los Angeles Clippers zu den Detroit Pistons getradet. Im Gegenzug erhalten die Kalifornier gleich mehrere Spieler.

(dpa) - Basketball-Star Blake Griffin wird US-Medienberichten zufolge künftig für die Detroit Pistons in der nordamerikanischen NBA auf Punktejagd gehen. Wie der US-Sportsender ESPN am Montag (Ortszeit) berichtete, einigten sich die Los Angeles Clippers und das Team aus der US-Autostadt auf einen Wechsel des 28-Jährigen.

Im Gegenzug erhalten die Clippers Tobias Harris, Avery Bradley, Boban Marjanovic sowie zwei Draft-Picks von den Pistons. Neben Griffin geben die Kalifornier auch Brice Johnson und Willie Reed an den Liga-Konkurrenten aus der Eastern Conference ab.

Griffin, der von den Clippers im NBA-Draft 2009 an erster Stelle gezogen wurde, kommt in dieser Saison auf durchschnittlich 22,6 Punkte, 7,9 Rebounds und 5,4 Assists pro Spiel. Der fünfmalige NBA-Allstar unterschrieb im vergangenen Sommer einen neuen mit 171 Millionen US-Dollar dotierten Fünfjahresvertrag in Los Angeles.

Planung für die Zukunft

Dadurch dass das Team aus Los Angeles Griffin nicht mehr auf der Gehaltsliste hat, könnten die Clippers im Sommer versuchen, LeBron James zu verpflichten. Der Vertrag des 33-Jährigen bei den Cleveland Cavaliers läuft zum Saisonende aus.

Die Clippers liegen mit einer Bilanz von 25 Siegen und 24 Niederlagen aktuell auf dem neunten Platz in der Western Conference. Die Pistons belegen mit 22 Siegen und 26 Niederlagen den neunten Platz im Osten.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Basketballer James Harden hat in der nordamerikanischen NBA eine neue Bestmarke aufgestellt. Dem Star der Houston Rockets in ein Triple Double der besonderen Art gelungen.
Die Cleveland Cavaliers schwächeln wie lange nicht. Nach zwölf Spieltagen hat der Ex-Meister der NBA bereits sieben Niederlagen auf dem Konto.
CLEVELAND, OH - NOVEMBER 01: LeBron James #23 of the Cleveland Cavaliers reacts to a non foul call while playing the Indiana Pacers at Quicken Loans Arena on November 1, 2017 in Cleveland, Ohio. Indiana won the game 124-107. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, User is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement.   Gregory Shamus/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
In der nordamerikanischen Basketballliga NBA bahnt sich ein Megatransfer an. Dwyane Wade könnte in Cleveland auf einen alten Teamkollegen stoßen, mit dem er zwei Titel gewonnen hat.
MIAMI, FL - FEBRUARY 22: Dwyane Wade #3 and LeBron James #6 of the Miami Heat talk during a foul shot during a game against the Sacramento Kings at American Airlines Arena on February 22, 2011 in Miami, Florida. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and/or using this Photograph, User is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement.   Mike Ehrmann/Getty Images/AFP== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==