Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Griezmann wechselt zum FC Barcelona
Sport 12.07.2019

Griezmann wechselt zum FC Barcelona

Frankreichs Nationalspieler Antoine Griezmann (r.) im Duell mit Christopher Martins.

Griezmann wechselt zum FC Barcelona

Frankreichs Nationalspieler Antoine Griezmann (r.) im Duell mit Christopher Martins.
Foto: AFP
Sport 12.07.2019

Griezmann wechselt zum FC Barcelona

Der lange erwartete Megatrasfer in Spaniens Fußballliga ist perfekt. Der französische Weltmeister Antoine Griezmann spielt künftig für Barça.

(SID) - Der französische Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wechselt nach einem langen Transferpoker von Atletico Madrid zum spanischen Meister FC Barcelona. Das teilten die Katalanen mit, nachdem am Freitagmittag die festgeschriebene Ablösesumme von 120 Millionen Euro bezahlt worden war. Der 28 Jahre alte Offensivspieler unterschrieb beim Club von Lionel Messi einen Fünfjahresvertrag. Der Kontrakt beinhaltet eine Ausstiegsklausel über 800 Millionen Euro.


(FILES) In this file photo taken on May 18, 2019 Atletico Madrid's French forward Antoine Griezmann controls the ball during the Spanish League football match between Levante and Atletico Madrid at the Ciutat de Valencia stadium in Valencia. - Atletico Madrid have accused Barcelona and Antoine Griezmann of a "lack of respect" after the Catalan giants' president Josep Maria Bartomeu revealed on July 5, 2019 that the two clubs had held talks about the signing of the France international. (Photo by JOSE JORDAN / AFP)
"Emotionaler Stress": Griezmann schwänzt Training
Um seinen Wechsel zum FC Barcelona endlich über die Bühne zu bringen, legt Weltmeister Antoine Griezmann bei Atlético die Arbeit nieder.

Zuletzt hatte Griezmann das Training bei Atletico verweigert, bereits im Mai hatte er angekündigt, den Club verlassen zu wollen. Beim Team von Trainer Diego Simeone hatte er seit 2014 gespielt, erst im vergangenen Jahr verlängerte er bis 2023. Der EM-Torschützenkönig von 2016 war in den vergangenen fünf Jahren bei Atletico mit 133 Toren in 257 Pflichtspielen der prägende Offensivspieler.

Der Transfer zog sich in den vergangenen Tagen hin, weil Barcelona die Ablösesumme angeblich in Raten zahlen wollte. Atletico soll dies abgelehnt haben. Griezmanns Wechsel könnte nun eine internationale Kettenreaktion nach sich ziehen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nations League: Griezmann schockt die Deutschen
Deutschland kann den Klassenverbleib in der Liga A der Nations League nicht mehr aus eigener Kraft erreichen. Die Fußballer zeigten gegen Frankreich zwar eine gute Leistung, gingen am Ende aber trotzdem als Verlierer vom Platz.
France's forward Antoine Griezmann celebrates after scoring their equalizer during the UEFA Nations League football match between France and Germany at the Stade de France in Saint-Denis, near Paris on October 16, 2018. (Photo by FRANCK FIFE / AFP)