Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Greipel mit drittem Sieg in Hesperingen
Sport 2 02.06.2016 Aus unserem online-Archiv
SkodaTour de Luxembourg

Greipel mit drittem Sieg in Hesperingen

André Greipel feierte nach 2012 und 2014 den dritten Sieg in Hesperingen.
SkodaTour de Luxembourg

Greipel mit drittem Sieg in Hesperingen

André Greipel feierte nach 2012 und 2014 den dritten Sieg in Hesperingen.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 2 02.06.2016 Aus unserem online-Archiv
SkodaTour de Luxembourg

Greipel mit drittem Sieg in Hesperingen

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
André Greipel (D/Lotto-Soudal) hat die erste Etappe der SkodaTour de Luxembourg gewonnen. Jempy Drucker (BMC) hat die Gesamtführung verteidigt.

(DW) - André Greipel (D/Lotto-Soudal) hat die erste Etappe der SkodaTour de Luxembourg gewonnen. Nach 170,6 km setzte sich der Deutsche in Hesperingen vor Adam Blythe (GB/Tinkoff) und Amaury Capiot (B/Topsport-Vlaanderen) durch. Start war in Luxemburg-Stadt.

Greipel feierte damit nach 2012 und 2014 seinen dritten Sieg in Hesperingen. Jempy Drucker (BMC) fuhr im Gelben Trikot über die Ziellinie und bleibt damit Gesamtführender.

Nach dem Startschuss setzten sich Etienne van Empel (NL/Roompot) und Brice Feillu (F/Fortuneo) vom Hauptfeld ab. Ihnen folgte Thomas Deruette (B/Wallonie Bruxelles), Ex-Fahrer des Teams Differdingen-Losch.

Das Trio fuhr sich zunächst einen Vorsprung von etwa 3' heraus, ehe das BMC-Team um Drucker diesen wieder verringerte. Doch die Ausreißer erhöhten nochmals das Tempo, um 56 km vor dem Ziel einen Vorsprung von knapp 4' auf das Hauptfeld zu haben.

Im Peloton übernahmen dann die Sprinterteams Lotto-Soudal und Orica-GreenEdge die Kontrolle und sorgten dafür, dass der Vorsprung schnell schmolz. Nach der ersten Passage in Hesperingen war der Rundkurs von 18 km noch drei Mal zu bewältigen. Dabei war jeweils die Côte de Syren (Kat. 2/900 m à 5,8 Prozent) zu bewältigen.

In der letzten Runde wurden die Ausreißer eingeholt. Zwar versuchten die ein oder anderen, noch zu attackieren, am Ende sollte es allerdings zum Sprint kommen.

Die Klassemente der weiteren Luxemburger:

20. Alex Kirsch (Stölting) selbe Zeit

47. Ivan Centrone (Differdingen-Losch) auf 4''

88. Tom Thill (Differdingen-Losch) 4''

94. Pit Schlechter (Leopard) 4''

Die Klassemente der weiteren Luxemburger in der Gesamtwertung:

9. Kirsch auf 10''

27. Schlechter 22''

51. Thill 30''

68. Centrone 37''


Reaktion von André Greipel

Reaktion von Ivan Centrone

Reaktion von Alex Kirsch



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Letzte Etappe der SkodaTour
Die letzte Etappe fordert dem Peloton noch einmal alles ab. Traditionell führt diese aus Mersch zurück nach Luxemburg-Stadt, wo die SkodaTour de Luxembourg nur fünf Tage zuvor begann.
Nur noch eine Etappe ist zu bewältigen.
Maurits Lammertink (NL/Roompot) hat die SkodaTour de Luxembourg 2016 gewonnen. Alex Kirsch (Stölting) wurde Sechster auf der letzten Etappe und Dritter in der Gesamtwertung.
Zweite Etappe der Tour de Luxembourg
Jempy Drucker hat die Gesamtführung auf der zweiten Etappe der SkodaTour de Luxembourg nach einem Sturz abgeben müssen. Beim Sieg von Philippe Gilbert fuhr Alex Kirsch auf den guten dritten Platz.
SkodaTour de Luxembourg
André Greipel hat die erste Etappe der SkodaTour de Luxembourg zu seinen Gunsten entschieden. Der Deutsche setzte sich nach 212,6 km von Luxemburg nach Küntzig klar im Sprint durch. Eine solide Leistung zeigte Pit Schlechter, der über 200 km lang in der Spitzengruppe fuhr.