Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Golden State holt fünften Titel
Sport 13.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Erneut Meister in der NBA

Golden State holt fünften Titel

Kevin Durant feiert seinen ersten Titelgewinn.
Erneut Meister in der NBA

Golden State holt fünften Titel

Kevin Durant feiert seinen ersten Titelgewinn.
Foto: AFP
Sport 13.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Erneut Meister in der NBA

Golden State holt fünften Titel

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Golden State hat es geschafft. Die Basketballer aus Kalifornien sind NBA-Meister. Titelverteidiger Cleveland war in der Finalserie chancenlos und unterlag letztendlich mit 1:4.

(dpa) - Die Basketballer Golden State Warriors sind am Ziel und haben dank ihrer Aunahmekönner Kevin Durant und Stephen Curry Titelverteidiger Cleveland Cavaliers entthront. Das Duo erzielte zusammen 73 Punkte beim entscheidenden 129:120-Sieg der Warriors gegen die Cleveland Cavaliers in Spiel fünf der NBA-Finalserie. Durant war mit 39 Punkten der Topscorer im Team des neuen Champions. Curry kam auf 34 Punkte und zehn Assists beim Heimerfolg der Warriors. 

„Wir haben uns durchgesetzt und wir sind Meister. Es ist großartig das Ganze auf heimischen Boden erreicht zu haben“, sagte Durant. Der 28-Jährige brachte es in den fünf Spielen auf durchschnittlich 35,2 Punkte und wurde auch deshalb zum wertvollsten Spieler der NBA-Finalserie gewählt.

Für Olympiasieger Durant, der vor der Saison von den Oklahoma City Thunder zu den Warriors nach Kalifornien wechselte, ist es der erste Meistertitel in der nordamerikanischen Profiliga. Für Golden State war es die insgesamt fünfte Meisterschaf, die zweite in den letzten drei Jahren. Somit ist auch die schmerzliche Niederlage (3:4) aus dem vergangenen Jahr gegen die "Cavs" vergessen.

Cleveland wehrt sich vergeblich

Cleveland versuchte sich in diesem Jahr vergeblich gegen die Niederlage zur Wehr zu setzen. LeBron James (41) und Kyrie Irving (26) verbuchten zusammen 67 Punkte. Unterstützt wurden die beiden zudem von JR Smith, der sieben seiner acht Dreipunktwürfe verwandelte und am Ende auf 25 Punkte kam.  „Man muss vor Clevelands Leistung den Hut ziehen“, sagte Durant. „LeBron und Kyrie, etwas wie die beiden habe ich noch nie gesehen.“ Für James war es die fünfte Niederlage in den NBA-Finals bei acht Teilnahmen.

Die Best-of-seven-Serie holte sich Golden State mit 4:1. Andre Iguodala, der beim letzten Titelgewinn der Warriors im Jahr 2015 zum wertvollsten Spieler im Finale gekrönt wurde, steuerte 20 Punkte zum Sieg bei. 

„Es ist einfach eine tolle Gruppe von Jungs, eine tolle Gemeinschaft, eine tolle Arena, tolle Fans“, sagte Durant. „Ich bin so glücklich ein Teil davon zu sein. Ich kann es nicht abwarten mit meinen Mannschaftskollegen in der Umkleide zu feiern.“

Gruppenfoto: Stephen Curry mit Tochter Riley, Kevin Durant und Matt Barnes.
Gruppenfoto: Stephen Curry mit Tochter Riley, Kevin Durant und Matt Barnes.
Foto: AFP



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Meister Golden State Warriors entscheidet das siebte Halbfinalspiel der Play-offs in Houston für sich. Es kommt zum vierten Mal hintereinander zur selben Final-Paarung. Enttäuschung dagegen in Houston.
Auf Stephen Curry war in der entscheidenden Phase Verlass.
Ruhe bewahren und Ball laufen lassen - so einfach kann Basketball sein. Für die Cleveland Cavaliers reicht das in den NBA-Play-offs zum deutlichen Sieg über die Golden State Warriors.
CLEVELAND, OH - JUNE 09: Kyrie Irving #2 of the Cleveland Cavaliers celebrates with Dahntay Jones #30 after a play in the fourth quarter against the Golden State Warriors in Game 4 of the 2017 NBA Finals at Quicken Loans Arena on June 9, 2017 in Cleveland, Ohio. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, User is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement.   Gregory Shamus/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Das Traumfinale ist perfekt: Die Golden State Warriors und die Cleveland Cavaliers treffen zum dritten Mal nacheinander im Endspiel der NBA-Playoffs aufeinander.
LeBron James wird sein siebtes NBA-Finale in Serie bestreiten. Und er übertraf Michael Jordan in der Kategorie "bester Playoff-Schütze".
Golden State vor Titelgewinn
Golden State steht kurz vor der Titelverteidigung in der NBA. Mit einer 38-Punkte-Performance wird Stephen Curry im vierten Finalspiel zum Matchwinner.
Stephen Curry (30) und Andre Iguodala (9) können feiern: Es fehlt noch ein Sieg zum NBA-Titel.
Am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen: Die Golden State Warriors biegen die Halbfinalserie gegen Oklahoma City und schießen sich im entscheidenden siebten Spiel ins NBA-Finale.
Erleichterung: MVP Stephen Curry war mit 36 Punkten Topscorer.
In der Basketballliga NBA
Die Golden State Warriors haben erstmals nach 40 Jahren den Titel in der NBA gewonnen. Das Team um den überragenden Stephen Curry setzte sich in der sechsten Partie der Finalserie bei den Cleveland Cavaliers mit 105:97 durch und holten den entscheidenden vierten Sieg.
Endlich am Ziel: die Golden State Warriors.