Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Glen Leven und seine neue Herausforderung
Sport 5 Min. 27.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Beim Team Trek-Segafredo

Glen Leven und seine neue Herausforderung

Glen Leven fühlt sich beim Team Trek-Segafredo sichtlich wohl.
Beim Team Trek-Segafredo

Glen Leven und seine neue Herausforderung

Glen Leven fühlt sich beim Team Trek-Segafredo sichtlich wohl.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 5 Min. 27.10.2021
Exklusiv für Abonnenten
Beim Team Trek-Segafredo

Glen Leven und seine neue Herausforderung

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Bislang war Glen Leven der Chefmechaniker beim Radteam Trek-Segafredo. Nun wartet eine neue Herausforderung auf den 35-Jährigen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Glen Leven und seine neue Herausforderung“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Glen Leven und seine neue Herausforderung“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Corona-Virus hat die Radsportwelt ausgebremst. Auch Glen Leven konnte seinen eigentlichen Job nicht mehr ausüben. Der Chefmechaniker des Teams Trek-Segafredo langweilte sich allerdings keineswegs.
Glen Leven ist das Lachen auch in der Corona-Krise nicht vergangenen.
Laurent Didier weiß noch nicht, ob er kommendes Jahr auch noch als Radprofi unterwegs sein wird. Sein derzeitiger Arbeitgeber Trek-Segafredo verlängert seinen auslaufenden Vertrag nicht.
Laurent Didier steht vor einer ungewissen Zukunft.
Glen Leven ist bei seiner zweiten Tour de France dabei. Allerdings nicht als Fahrer, sondern als Mechaniker des Trek-Teams. Der Luxemburger betreut einen der großen Stars des Teams. Ein Porträt in Bildern.
Glen Leven - Luxemburger Mechaniker bei Trek - Tour de France 2017 - Foto: Serge Waldbillig
Am Freitagabend hat das Team Trek Factory Racing auf der Balearen-Insel Mallorca die Mannschaft für das Jahr 2015 vorgestellt. Mit dabei sind drei Luxemburger: Fränk Schleck, Laurent Didier und Bob Jungels.
Dieses Bild der Mannschaft stammt aus dem Trainingslager in Spanien Mitte Dezember. Darauf zu sehen: Fränk Schleck (1. Reihe, 2. v. l.), Laurent Didier (2. Reihe, l.) und Bob Jungels (letzte Reihe, m.)